07.10.14 14:45 Uhr
 336
 

Neue Sicherheitslücke könnte BadUSB-Exploit auslösen

Entwickler haben eine neue Sicherheitslücke entdeckt, die es ermöglicht, die Schwachstelle des BadUSB-Exploits auszulösen. Allerdings wurde der Quellcode für diesen neuen "Schadcode" nicht veröffentlicht.

Eigentlich war eine Veröffentlichung geplant, jedoch wird diese verzögert, um die jeweiligen Produktionsfirmen von USB-Geräten auf diese Schwachstelle hinzuweisen.

Durch diese Malware könnte der Stick sogar dazu benutzt werden, um den Internet-Verkehr des Ziel-Computers auf schädliche Webseiten umzuleiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheitslücke, USB, Malware, Exploit
Quelle: digitaltrends.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alexa Skill für Netatmo Wetterstation
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?