07.10.14 14:45 Uhr
 336
 

Neue Sicherheitslücke könnte BadUSB-Exploit auslösen

Entwickler haben eine neue Sicherheitslücke entdeckt, die es ermöglicht, die Schwachstelle des BadUSB-Exploits auszulösen. Allerdings wurde der Quellcode für diesen neuen "Schadcode" nicht veröffentlicht.

Eigentlich war eine Veröffentlichung geplant, jedoch wird diese verzögert, um die jeweiligen Produktionsfirmen von USB-Geräten auf diese Schwachstelle hinzuweisen.

Durch diese Malware könnte der Stick sogar dazu benutzt werden, um den Internet-Verkehr des Ziel-Computers auf schädliche Webseiten umzuleiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheitslücke, USB, Malware, Exploit
Quelle: digitaltrends.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Drogenrazzia im Haus von Ex-Profi Christian Lell
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?