07.10.14 11:34 Uhr
 111
 

UN: Weltweite Opium-Anbauflächen auf Allzeithoch

Die weltweiten Opium-Anbauflächen sind laut einem neuen UN-Bericht auf einem neuen Allzeithoch. Vor allem Afghanistan ist für den jüngsten Anstieg verantwortlich, wo im Vergleich zum Vorjahr ein Zuwachs von 36 Prozent festgestellt wurde. Aus Afghanistan stammen rund 80 Prozent allen Opiums.

Afghanistan ist mit großem Abstand global auf Platz eins mit 209.000 Hektar, gefolgt von Myanmar mit 57.800 Hektar. Die Hauptanbaugebiete in Afghanistan befinden sich hauptsächlich im Süden und Westen des Landes, der größte Zuwachs wurde in Helmand und Kandahar beobachtet.

Das UN-Büro für Drogen und Verbrechensbekämpfung (UNODC ) schätzt, dass im Jahr 2012 fünf Prozent der Weltbevölkerung zwischen 15 und 64 Jahren eine illegale Droge konsumierte. 27 Millionen Menschen wurden als "problematische Drogenkonsumenten" eingestuft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: UN, Anbau, Allzeithoch, Opium
Quelle: rt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2014 11:43 Uhr von majorpain
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dachte die Amerikaner haben Afghanistan unter Kontrolle? Denke die verdienen dabei ganz gut.
Kommentar ansehen
07.10.2014 11:49 Uhr von TinFoilHead
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Um wieviel Prozent noch ging nach Einmarsch der US-Truppen in Afghanistan der Opiumanbau wieder hoch, nachdem die Taliban so gut wie alles vernichtet hatten(ausser ihre eigenen Einnahmequellen, natürlich)? Waren das nicht so 99%. Und welches Land versorgt heute fast die ganze Welt mit Opium?

Dann kann man sich ja ausmalen, in wessen schwarzen Kassen für Schwarze Projekte die Gewinne aus dem Drogenanbau gehen!

http://www.google.de/...

http://www.google.de/...

http://www.google.de/...
Kommentar ansehen
07.10.2014 12:07 Uhr von PakToh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was erwartet man, wenn man ein Land mehrfach in Kriege verwickelt und alles in die Steinzeit bombt, was dort evtl einmal hätte eine Industrie werden können?!?

Sie haben die Möglichkeit und sie nutzen sie und wie bereits mehrfach erwähnt dürften gewisse Mächte gut daran mit verdienen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden
Piratenpartei Brandenburg testet Online-Parteitag, Gäste sind willkommen
USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?