07.10.14 11:33 Uhr
 312
 

USA/Florida: Taschentelefonat lässt Drogenlabor auffliegen

Ungefähr 30 Minuten lauschte eine Beamtin, bevor sie das Handy orten ließ und Kollegen zur Klärung der Sachlage schickte. Im Hintergrund war zu hören, wie über Drogen diskutiert wurde und ebenfalls ein köchelndes Geräusch.

Dazu kam es, als sich das Handy eines im Labor Anwesenden versehentlich ins Handynetz einwählte und einen Notruf absetzte. Die Beamtin in der Leitstelle hörte zunächst aufmerksam zu.

Fündig wurden die Beamten in einem Schuppen, nahe einer gepflegten Wohngegend. In dem Schuppen war ein voll ausgestattetes Meth-Labor, eine Frau und zwei Männer wurden festgenommen. Es drohen hohe Haftstrafen. Unklar ist wieso das Handy den Notruf absetzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: losmios2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Droge, Florida, Abhören
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Männer treten Frau die Treppe herunter
Regensburg stellt Strafanzeige: Aufkleber wirft Bürgermeister Korruption vor
In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2014 11:51 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -0