07.10.14 11:16 Uhr
 175
 

Hückeswagen: Jugendliche verwüsten Teile eines Friedhofs - sie wurden geschnappt

In den vergangenen Wochen hatten drei Jugendliche wie Vandalen auf Teilen des Hückeswagener Friedhofs gehaust.

In der Urnenhalle zerstörten sie das Rednerpult und Kerzen. Zudem verunreinigten sie den Boden mit Spucke.

Die drei Jugendliche im Alter von 13, 14 und 16 Jahre wurden nun von der Polizei ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugendliche, Friedhof, Hückeswagen
Quelle: www1.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolferode: Schwerverletzte nach Messerstecherei im Zug
Polizei legt Erpresser mit vermeintlichem Sex-Date herein
Missbrauch Minderjähriger:Weltweite Fahndung nach Olympiastar Peter Seisenbacher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2014 11:43 Uhr von ksros
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also wenn man aus Urnenhalle "Bushaltestelle", aus Rednerpult "Bänke" und aus Kerzen "Aschenbecher/Mülleimer" macht, den Satz "Zudem verunreinigten sie den Boden mit Spucke" kann ich sogar so stehen lassen, dann befinde ich mich in Essen und warte auf den Bus :)
Kommentar ansehen
07.10.2014 12:15 Uhr von quade34
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Keinen Respekt vor dem Tode. Was haben die wohl für Eltern?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Maut und Abgase: LKW aus Osteuropa betrügen deutschen Staat in Millionenhöhe
GB: Fluglinie Easyjet - Stewardess und Flugbegleiter wegen Snack entlassen
Wolferode: Schwerverletzte nach Messerstecherei im Zug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?