07.10.14 10:42 Uhr
 188
 

USA: Hund rettet Katze mit Blutspende

Die roten Blutkörperchen bei der Katze "Buttercup" in Florida sanken auf lebensbedrohliche Werte.

Den Tierärzten war es nicht möglich, in der kurzen Zeit Katzenblut zu besorgen.

Also nahmen die Ärzte eine Bluttransfusion mit Hundeblut vor. Die Katze hat die Behandlung gut überstanden und ist auf dem Weg der Besserung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Hund, Katze, Blutspende
Quelle: wlky.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2014 10:51 Uhr von Tattergreis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bekommt sie jetzt Hunde- oder Katzenfutter?
Kommentar ansehen
07.10.2014 11:12 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hat er bestimmt auch nur wegen den 20Eu gemacht(kriegt man doch fürs Blutspenden...) xD

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?