06.10.14 15:53 Uhr
 283
 

Syrien: IS-Terroristen erobern erstes Haus in Kobane und hissen dort ihre Flagge

In der umkämpften syrischen Stadt Kobane haben die IS-Terrormilizen das erste Haus erobert.

Dort weht nun die schwarze Fahne des so genannten Islamischen Staates, wie Anwar Muslim, der Chef der selbst ernannten Regionalregierung von Kobane, bekannt gab.

Die kurdischen Volksschutzeinheiten (YPG) starten nun einen Gegenangriff, um die Terroristen abzuwehren.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Syrien, Haus, IS, Flagge, Eroberung
Quelle: taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2014 16:01 Uhr von HumancentiPad
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der ZEIT:

"Der IS erhält offenbar auch Unterstützung von militanten Islamisten aus Pakistan. Ein Sprecher der pakistanischen Taliban sagte der Nachrichtenagentur AFP, seine Gruppe unterstütze die IS-Miliz im Irak und in Syrien mit Kämpfern. "Wir unterstützen sie vollständig, weil wir glauben, diese Organisation wurde zum Dienste des Islam gemacht"

Das wird ein harter Kampf!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?