06.10.14 13:51 Uhr
 2.066
 

Wahrscheinlichkeit eines Ebola-Ausbruchs in Frankreich liegt bei 75 Prozent

Wissenschaftler der britischen Lancaster Universität haben die Ausbreitung des Ebola-Virus untersucht und die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruches in Europa errechnet. Dazu analysierten sie unter anderem den Flugverkehr zwischen Afrika und Europa.

Großbritannien und Frankreich sind nach Meinung der Forscher besonders gefährdet. In Frankreich wird es demnach mit einer Wahrscheinlichkeit von 75 Prozent zu Infektionen kommen. In Großbritannien soll es zu 50 Prozent Ebola-Fälle geben.

Derweil hat sich der Zustand des Ebola-Patienten in Texas weiter verschlechtert und die US-Behörden suchen noch immer weitere Personen, die mit dem Mann aus Liberia Kontakt hatten. Mittlerweile wurden 3.431 Ebola-Tote registriert. Der Großteil (2.069 Tote) kommt aus Liberia.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Prozent, Frankreich, Ebola, Wahrscheinlichkeit
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2014 13:55 Uhr von Mankind3
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
Man sollte den verdammten Flugverkehr endlich einstellen aus diesen Ländern.

Man muss es doch echt nicht herausfordern.
Kommentar ansehen
06.10.2014 14:03 Uhr von shadow#
 
+13 | -20
 
ANZEIGEN
Zu dumm dass ihr überhaupt keine Ahnung von nichts habt...
Hört endlich mit der dümmlichen Panik auf!
Es gibt nicht den geringsten Grund, irgendeinen Flugverkehr einzustellen. Ebola ist, was die Übertragungswege angeht, sehr viel harmloser als die meisten anderen Krankheiten.
http://www.vox.com/...

@ Guardian336
Was verdammt nochmal ist in deinem hohlen Schädel eigentlich falsch gelaufen? Geh in den Keller und komm nicht mehr raus!

[ nachträglich editiert von shadow# ]
Kommentar ansehen
06.10.2014 14:04 Uhr von Mankind3
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja, das "Gefährliche" sind ja nicht die, die hier her geholt werden und behandelt werden. Die sind ja Isoliert und kommen ohne Kontakt zu haben direkt auf eine Isolierstation.

Gefährlich sind die, bei denen man es nicht weiss, so wie bei dem in den USA, die haben die ganze Zeit kontakt mit anderen Menschen, das ist das ist das wirkliche Risiko.

Auch wenn Ebola angeblich nicht ansteckend ist vor den Symthomen, der Erreger ist schon im Blut des Infizierten, und wer sagt nicht das der in der Zeit bis zum Ausbruch nicht nahen Kontakt hat? Z.b. eine Schlägerrei mit offenen Wunden?

Daher sollte man wirklich mal den Flugverkehr einstellen aus diesen Ländern.

@shadow

Achso...nur weil es nicht übertragbar ist wie Grippe sollen wir also ne ruhige Kugel schieben...

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]
Kommentar ansehen
06.10.2014 14:20 Uhr von shadow#
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
"Achso...nur weil es nicht übertragbar ist wie Grippe sollen wir also ne ruhige Kugel schieben..."

Du kannst natürlich weiter unbegründet Panik verbreiten und dir Sorgen machen über dies und jenes.
Oder du kannst den Ärzten und Epidemologen glauben, die keinen großen Grund zur Beunruhigung sehen.
Wobei es da natürlich sein könnte, dass die alle Lügen und die Wahrheit verschleiern, weil du viel klüger bist als die Experten auf diesem Gebiet...

"selbst wenn die chanche sich zu infizieren bei 1% liegen würde fände ich das Risko immer noch zu hoch als dass man kranke hier einfliegt"

Du redest dummes Zeug. Besonders von den bekannten Infizierten geht keine Gefahr aus.
Hast du Angst vor Malaria? Die Chance dass du dich damit infizierst ist nämlich um einiges höher.
Kommentar ansehen
06.10.2014 14:36 Uhr von architeutes
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn das alles so harmlos ist warum tritt die Krankheit in Afrika so massiv auf ,stecken sich Afrikaner schneller an ?? Natürlich nicht die Krankheit ist hier genauso gefährlich wie dort.
Es ist nur eine Frage der Zeit bis eine Pandemie wie die spanische Grippe (nach den ersten Weltkrieg mit über 20.000.000. Toten) erneut zuschlägt.Damals war es ein junger amerikanischer Bauernsohn der mit der US-Army nach Europa kam und die Krankheit auslöste.
Einer reicht schon aus wenn es schief läuft ,Panik nein aber Sorge gewiss ,das sollte man nicht Schönreden.
Kommentar ansehen
06.10.2014 14:49 Uhr von Mankind3
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@architeutes

Die Riten nach dem Tod eines angehörigen begünstigen dort die Ausbreitung von Ebola. Die werden dann gewaschen und sogar noch geküsst.

Und den leuten dort ist nicht bewusst das sie sich damit selbst anstecken. Und vorallem in abgelegeneren Dörfern wissen die Leute nix von Viren ect. das ist dort dann ein Fluch oder ähnliches.
Kommentar ansehen
06.10.2014 15:05 Uhr von architeutes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Mankind3
Ich schrieb ja "wenn es schief läuft" wenn der Virus sich verändert ,was jederzeit passieren kann ,kann das zur echten Bedrohung werden.Je mehr sich infizieren je größer ist die Gefahr das das Virus sich verändert und die Ansteckungsgefahr größer wird.
Eine Person die z.B. einen Schnupfen hat und sich dann infiziert ist so ein Zufallstreffer.
Es spielt keine Rolle wo dieser Zufall passiert , aber die Folge ist eine Pandemie.

eidt.@benjaminx .Ich kenne die Verhältnisse dort auch aus dem TV aber ich finde wir sollten schon vorsichtig sein ,den gerade dort ist das Risiko am größten ,viele Erkrankte ,enger menschlicher Kontakt und wenig bis gar keine Vorsicht der Bevölkerung.
Also wenn eine Pandemie entsteht dann am ehesten dort.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
06.10.2014 15:07 Uhr von sooma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Weil sie den Virus nicht sehen, gibt es in vielen Dörfern die Meinung, diese Gefahr gibt es garnicht"

Dazu:
http://abcnews.go.com/...
http://news.vice.com/...
Kommentar ansehen
06.10.2014 17:14 Uhr von face
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mauer drumherum bauen ... warten bis es vor bei ist.
Kommentar ansehen
06.10.2014 18:20 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich mal ein wenig Verstand hier.

@ architeutes
"Wenn das alles so harmlos ist warum tritt die Krankheit in Afrika so massiv auf"

Völlig andere hygienische Voraussetzungen.

"Es ist nur eine Frage der Zeit bis eine Pandemie wie die spanische Grippe..."

Nein. Völlig andere Übertragungswege.
Kommentar ansehen
06.10.2014 18:48 Uhr von The Roadrunner
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Mankind3: wie gut die Isoliert sind, haben wir in dne USA gesehen. Glaubst du, dass bei jedem auf der Stirn steht, er sei infiziert?! m(
Dort wird naemlich gerade fieberhaft versucht zu ermitteln, mit wem der Infzierte kontakt hatte. So un nun stell dir so etwas in Europa vor.
Kommentar ansehen
06.10.2014 19:34 Uhr von mia_wurscht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wir sollten diese Krankheit auf "Ebola-Grippe" umtaufen, damit die ganze Panik endlich vorbei ist.

Wir in Nordeuropa haben allein schon wegen unseres höheren Hygienestandards und -bewusstseins eine viel kleinere Chance, uns anzustecken.

Ich wette, demnächst taucht so ganz spontan ein Wundermittelchen oder eine Impfung dafür auf. Mal wieder richtig interessant, dass jedes Jahr irgendwas neues gefunden wird, wovor wir uns fürchten müssen und wenn eine Tiergrippe nicht mehr furchteinflößend genug ist, dann finden sie eben etwas anderes.

Nur mal ein Beispiel: ich habe in einer großen Klinik gearbeitet und gelernt, als die große Schweinegrippepanik ausbrach. Eine Kollegin erkrankte und da sie während der Vorlesungen neben mir saß, durfte ich erstmal 5 Tage in Quarantaine, der Rest der Klasse durfte nach 2 Tagen wieder arbeiten. Niemand von uns hat sich angesteckt. Eine Woche später hat das ganze Klinikum eine kostenlose Impfung angeboten gekommen, die freiwillig war. Vom Chefarzt bis zum Küchenpersonal hat sich keiner impfen lassen.
Auf der anderen Seite war meine Mutter doch sehr verängstigt und hat sich gleich impfen lassen und lag dann mit sämtlichen Nebenwirkungen tagelang flach, das hat man dann von seiner Panik.

Also ja, schiebt mal ne ruhige Kugel, Leute.
Kommentar ansehen
06.10.2014 19:55 Uhr von Gorli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Würd mich mal interessieren aus welchem Arsch der Autor sich die 75% gezogen hat. Was wurde da gezählt? Die Anzahl der Ebolaverdachte? Und wie wurde das in Relation zu einem Ausbrucht gestellt?
Kommentar ansehen
06.10.2014 20:10 Uhr von Septo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich so krass finde ist die Inkubationszeit von bis zu 21 Tagen in der Regel aber 8-10 was ich immer noch viel finde

Ich weiß auch nicht was die da noch am überlegen und rumrechnen sind . Meiner Meinung nach kommt das in jedem Fall bei so einer langen Zeitapanne.

Quelle:
http://www.rki.de/...
Kommentar ansehen
06.10.2014 20:27 Uhr von rembremmerding
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es k..zt mich an, dauernd diesen naiven Gutmenschen-Schwachsinn zu lesen. Aber natürlich kann sich der Virus auch in Europa ausbreiten! Das kann sich jeder mit etwas gesundem Menschenverstand ausrechnen. Ganz nebenbei: In Spanien wurde heute der erste Fall gemeldet. Jede Wette, dass dies nicht der einzige Fall bleiben wird.

http://www.n24.de/...
Kommentar ansehen
07.10.2014 09:49 Uhr von Mankind3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Roadrunner

Der Typ in den USA war jemand der aus Afrika normal zurück geflogen ist bevor er symthome hatte.

Die Leute die im moment bei uns behandelt werden/wurden, sind mit Spezialmaschinen hergeflogen worden nachdem bekannt war das sie Ebola haben, sie waren dauerhaft in Isolation...ließ mal meine Texte richtig.

@gorli

Das kommt von der Qulle und nicht vom Autor hier. und die Wahrscheinlichkeit wurde über die Flugrouten und Knotenpunkte der Fluglinen die aus Afrika kommen ermittelt. Und da dort unten sehr viele Leute aus Frankreich sind hat Frankreich nunmal so eine Hohe Wahrscheinlichkeit bekommen.

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]
Kommentar ansehen
08.10.2014 14:56 Uhr von Gorli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mankind3:

Ja, eine "hohe" wahrscheinlichkeit wäre auch eine sinnvolle Einschätzung. Aber was soll man von 75% halten? Nicht 70% nicht 80% sondern 75%. Woher kommt diese Zahl.

Mit dem Autor meine ich natürlich den Autor der Quelle.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?