06.10.14 12:02 Uhr
 241
 

Syrien: Französischer Agent angeblich zu al-Qaida übergelaufen

Die Angriffe der US-Armee in Syrien hatten unter anderem wohl auch das Ziel, einen ehemaligen französischen Geheimdienstagenten auszuschalten.

Der Mann hatte sich offenbar al-Quaida angeschlossen und wäre damit der ranghöchste Überläufer, der sich je dem Terrornetzwerk angeschlossen hatte.

Laut Informanten ist diese Geheimdienstpanne ein "ein epischer Albtraum" für Frankreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Agent, al-Qaida
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum
DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?