06.10.14 12:02 Uhr
 246
 

Syrien: Französischer Agent angeblich zu al-Qaida übergelaufen

Die Angriffe der US-Armee in Syrien hatten unter anderem wohl auch das Ziel, einen ehemaligen französischen Geheimdienstagenten auszuschalten.

Der Mann hatte sich offenbar al-Quaida angeschlossen und wäre damit der ranghöchste Überläufer, der sich je dem Terrornetzwerk angeschlossen hatte.

Laut Informanten ist diese Geheimdienstpanne ein "ein epischer Albtraum" für Frankreich.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Agent, al-Qaida
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärmelkanal-Überquerung: London zahlt 50 Millionen Euro mehr für Grenzschutz
Militäreinsatz an Grenze: Syrien droht Türkei mit Abschuss von Jets
Rassistische Aussagen: AfD-Politiker Alexander Gauland mahnt Mitarbeiterin ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Versuchter Mord - 60-jähriger Mann gesteht Lanzen-Angriff vor Gericht
Ärmelkanal-Überquerung: London zahlt 50 Millionen Euro mehr für Grenzschutz
Militäreinsatz an Grenze: Syrien droht Türkei mit Abschuss von Jets


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?