06.10.14 20:26 Uhr
 642
 

"Call of Duty: Black Ops 2": Story-Writer ist für Gehirnwäsche für US-Bürger

Dave Anthony, unter anderem Storywriter für den Shooter "Call of Duty: Black Ops" und "Call of Duty: Black Ops 2", hat in einer Rede geäußert, dass die US-Regierung unpopuläre Entscheidungen mit massiven Werbekampagnen verknüpfen sollte. So könne man die US-Bürger einer Gehirnwäsche unterziehen.

In der Rede sagte Anthony weiter, dass an den Schulen des Landes Soldaten stationiert werden sollten. So könnte man Schul-Massakern entgegenwirken. Dabei sollten die Soldaten keine Uniform tragen, sondern wie US-Marshalls getarnt agieren.

Mit dem Vorschlag würde die Sicherheit an Schulen verbessert und Soldaten könnten auch ihren Beitrag leisten, ohne in Krisengebieten stationiert zu sein, so Anthony weiter.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bürger, US, Call of Duty, Story, Call of Duty: Black Ops
Quelle: gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2014 20:51 Uhr von Rongen
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen davon das man nun echt nicht bei COD von einer Story sprechen kann, ist das typisch Ami, Gewalt mit noch mehr Gewalt beantworten.

[ nachträglich editiert von Rongen ]
Kommentar ansehen
07.10.2014 01:19 Uhr von wrazer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@newsleser54

Hier die Story zum lesen:
http://en.wikipedia.org/...

Wenn du mit deinem Kommentar allerdings meinst, dass dir keine Story gefällt, ist das natürlich auch ok.
Kommentar ansehen
07.10.2014 02:07 Uhr von bpd_oliver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gehirnwäsche für US-Bürger? Dafür haben die doch Fox News...
Kommentar ansehen
07.10.2014 11:37 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dass die US-Regierung unpopuläre Entscheidungen mit massiven Werbekampagnen verknüpfen sollte.

LOOOL, passiert ja auch gar nicht, so seit Jahrzehnten, ROFL!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?