05.10.14 20:23 Uhr
 1.750
 

Genmanipulation in den USA: Diese Pflanze leuchtet im Dunkeln

In den USA hat das Unternehmen "BioGlow" eine genmanipulierte Pflanze entwickelt, die in Zukunft herkömmliche Lampen ersetzen könnte.

Die Pflanze trägt den Namen Starlight Avatar und basiert auf der "Nicotiana alata"-Gattung. Die Pflanze wurde über Jahre gezüchtet, indem ihr leuchtende Stoffe injiziert wurden.

Nun ist die Starlight Avatar die erste genmanipulierte Pflanze der Welt, die eine Leuchtdauer von zwei bis drei Monaten hat. Sie erinnert ein wenig an Pflanzen aus verstrahlten Gegenden wie Fukushima.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Pflanze, Genmanipulation
Quelle: trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
USA: Trump drängt Nasa zu Mondmission
Donald Trump drängt auf früheren Start neuer NASA-Superrakete zum Mond

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2014 20:39 Uhr von Beergelu
 
+46 | -0
 
ANZEIGEN
So eine Rotznews.

1.Absatz:
Die Pflanze wird keine herkömmlichen Lampen ersetzen können, da die Leuchtkraft fehlen würde.

2.Absatz:
Nur indem man leuchtende Stoffe in eine Pflanze über mehrere Generationen injiziert, fängt sie nicht an selber zu leuchten.

3.Absatz:
Wo bitte leuchten denn die Pflanzen in gegenden mit erhöhter Radioaktiver Strahlung außer in Hollywood?
Kommentar ansehen
05.10.2014 21:25 Uhr von kbot
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN