05.10.14 13:24 Uhr
 878
 

Großbritannien: Demokratie-Feinde sollen keinen Zugang mehr zu Facebook haben dürfen

Feinde der Demokratie sollen laut der Regierungspartei in Großbritannien keinen Zugang mehr zu sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook haben dürfen. Das Vereinigte Königreich will dazu eine Liste erstellen, auf der Namen von Extremisten stehen sollen.

Darüber hinaus sollen auch öffentliche Auftritte und Protest-Aktionen dieser Personen verboten werden. Außerdem plant die Innenministerin Großbritanniens, Theresa May, den gelisteten Personen den Umgang mit anderen Menschen zu verbieten.

In den letzten Wochen hatte es mehrere Fälle gegeben, in denen bekannt wurde, dass britische Teenager zur Terror-Miliz "Islamischer Staat" stoßen wollten. Der britische Premier Cameron erlaubte daraufhin, Pässe von Terrorverdächtigen einzuziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Facebook, IS, Demokratie, Zugang
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2014 13:33 Uhr von shadow#
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Dann hat sich das mit der UKIP ja endlich mal erledigt :)
Kommentar ansehen
05.10.2014 13:36 Uhr von HumancentiPad
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Glaubt der Typ das die so doof sind und nicht wissen wie sie das Verbot irgendwie unmgehen können??
Meldet sich jeder mit Klarnamen an??
Kommentar ansehen
05.10.2014 13:38 Uhr von TinFoilHead
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Demokratie-Feinde sollen keinen Zugang mehr zu Facebook haben dürfen

Nur die Demokratie-Feinde?
Will man den Rest der Bevölkerung dort nicht vor Facebook(und Co) schützen???
Kommentar ansehen
05.10.2014 13:42 Uhr von ar1234
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ein staatlich finanzierter Flug in Länder, die nach deren Glaubensvorstellungen gestaltet wurden, währe am ehesten angebracht. Natürlich ohne Rückflug aber dafür mit freundlicher Begleitung zum Flugzeug.
Kommentar ansehen
05.10.2014 13:43 Uhr von T¡ppfehler
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Sämtliche EU-Politiker oder welche Parteien sind gemeint?
Kommentar ansehen
05.10.2014 13:59 Uhr von Schillerlocke
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
"Demokratiefeinde" damit ist jeder gemeint, der nicht auf Linie ist, ganz simpel.
Ein System welches es schafft durch manipulation und korruption die führung eines Staates sowohl in der Opposition zu kontrollieren ist somit unzerstörbar und der Tyranei ist Tor und Tür geöffnet da man durch vorbereitende "Gesetze" den Schutz dieser Diktatur schon von vornherein legitimiert.
Solch ein Gesetz ist also in sich schon demokratiefeindlich, weil es der herrscenden kasse pratisch ermöglicht jegliche echte opposition zu unterdrücken.
Kommentar ansehen
05.10.2014 14:15 Uhr von architeutes
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.10.2014 14:25 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Demokratiefeinde Pfchrchrchr hahaha.... england...

Dann müsste das GCHQ (der britische Geheimdienst) offline gehen und die Teilnehmer an Volksüberwachung wie USA, Russland und Deutschland ausgesperrt werden...
Kommentar ansehen
05.10.2014 14:55 Uhr von ROBKAYE
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
...und vor allem sollte man Demokratiefeinden niemals so viel politische Macht überlassen, wie diesem Spinner hier... heute ist es noch ISIS, die demokratiefeindlich ist... und wenn wir noch weiter an der Regierung und der korupten Elite herumgenörgeln und vermutlich noch schlimme "Verschwörungstheorien" verbreiten, dann sind wir ab morgen die demokratiefeinde, wette?

Hier geht es um nichts anderes als unter dem Deckmantel des Terrors, welcher auch noch von der CIA eigens ins Leben gerufen und kontrolliert wird, in Form von lächerlichem orwellschen Neusprech darauf hinzuweisen, dass die Freiheit der Bürger bald noch weiter eingeschränkt werden!

Die Feinde der Freiheit, des Friedens und der wahren Demokratie sind diejenigen, die behaupten, besonders demokratisch zu sein ... Doch in der westlichen Welt gibt es schon lange keine "Demokratie" mehr... Die Konzerne und Banken haben das Sagen und kontrollieren alles! Es herrscht korporativer Faschismus und die Politik und Politiker wie Cameron und der Rest des korrupten Packs ist nur der willfährige Handlanger:

Thema ISIS - die Geschwister von James Foley (in einem Interview - vor einem billigen Filmset! - achtet auf das Bild was plötzlich von der Wand fällt *lach*)

http://www.antizensur.de/...

Die ISIS-Enthauptungsvideos sind gefälscht:

Die CIA hat damals zugegeben, einen Teil der Bin-Laden Videos gefälscht zu haben:

http://www.globalresearch.ca/...

Die größe Lüge über ISIS:

http://www.globalresearch.ca/...

...und noch eine haarfeine Analyse was ISIS ist, woher sie kommt und wer was bei ISIS zu sagen hat ... und ein riesen Haufen voller Merkwürdigkeiten und Ungereimtheiten:

http://www.corbettreport.com/...

Interview mit dem ehem. besten Freund von Nicolas Rockefeller - Aaron Russo (Hollywoodregisseur - "Die Glücksritter" *RIP*) darüber, dass die "Neue Weltordnung" keine Verschörungstheorie ist und diese mit einem künstlich geschaffenen "unsichtbaren" Feind in Form gebracht wird - der Terror - Rockefeller hat Russo alles, aber auch alles darüber erzählt, was die Elite mit uns vor hat - danach hat Russo ausgepackt und alles öffentlich gemacht:

Der Mann erzählt ganz sicher keine Märchen - er ist kurze Zeit nach dem Interview plötzlich verstorben (??):

https://www.youtube.com/...



Seid alle nicht so naiv ... hier geht es einzig und allein um uns und unsere Freiheit, die man uns nehmen will... Die Regierungen und Eliten wollen das WIR Angst haben und unsere Freiheiten ganz aufgeben.. es wird Zeit das die Menschen das endlich schnallen...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
05.10.2014 15:03 Uhr von ROBKAYE
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
London Telegraph:

Experten für Videoanalyse behaupten: Foley Enthauptungsvideo ist vermutlich ein Fake!

Damit die anderen Videos auch!

http://www.telegraph.co.uk/...
Kommentar ansehen
05.10.2014 15:34 Uhr von architeutes
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE
Mal eine Frage ,wenn doch alles und jedes eine Fälschung ist warum vertuschen sie (deine Elite) es nicht besser ??
Wenn es bei einen Ereignis viele Fragen und Sichtweisen gibt ist das normaler als ein perfekter Fake.
Wenn ein Haus brennt gibt es viele Möglichkeiten und genau so viele Vermutungen ,am Ende ist es eine Sache von Kleinigkeiten die die Ursache klären.
Du erklärst "immer" die Wahrheit zu kennen ,und das ist schlichtweg unmöglich ,vor alles weil bei dir die Schuldigen immer die gleichen sind.
Und was du dir im Internet zusammen suchst ist nichts weiter als eine Schmetterlingssammlung ,schön bunt und immer unvollständig ,du bist immer auf der Suche nach mehr.
Kommentar ansehen
05.10.2014 17:07 Uhr von MRaupach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
solange es noch twitter gibt ;)
Kommentar ansehen
05.10.2014 17:41 Uhr von Knopperz
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wie leicht man Bilder und Videos heutzutage bearbeiten kann ist den meisten Leuten garnicht bewusst.
Habt Ihr von dem Zilla van den Born-Fake gehört vor ein paar Wochen?
http://www.express.co.uk/...

Die hat nen kompletten Asien Urlaub gefaked, Fotos verändert, Videokonferenzen gestaged etc, dabei war sie die ganze Zeit zuhause.
Die hat sich bei Anrufen mit Skype sogar an die Zeitverschiebung gehalten, an alle Details gedacht, und alle sind drauf reingefallen.

"My goal was to prove how common and easy it is to distort reality. I did this to show people that we filter and manipulate what we show on social media" -Zilla Van Den Born
Kommentar ansehen
05.10.2014 17:51 Uhr von Stray_Cat
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Klar braucht man Instrumente hinsichtlich der IS.

Was da aber in GB angeleiert wird, ist sehr kritisch zu betrachten.

Denn: wie kann das weiter gehen? Für welche, den Regierenden unliebsamen Verhaltensweisen können derartige Sanktionen dann in Zukunft noch verhängt werden?

Dieses Mittel kann ganz schnell zur Einschränkung der Meinungsfreiheit benutzt werden. Zur Maßnahme, die Organisation von Demonstrationen gegen Staatswillkür zu verhindern. Und letztlich auch dazu, dass sich Bürger gegenseitig über propaganda-konträre Fakten informieren.
Kommentar ansehen
05.10.2014 18:02 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
????? (demos) bedeutet in erster Linie "Gemeinde", nicht "Volk".
Der Ausschluss aus einem Social Network ist daher im wahrsten Sinne des Wortes undemokratisch.

edit: Ach verdammt, Shortnews kann kein griechisch -.-

[ nachträglich editiert von ZiemlichBelanglos ]
Kommentar ansehen
05.10.2014 18:07 Uhr von Knopperz
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Demokratie wird verteidigt mit den Mitteln der Diktatur."
- Christoph Sieber ( https://www.youtube.com/... )
Kommentar ansehen
05.10.2014 20:35 Uhr von Komikerr
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Ministerium für Frieden weiss schon was das beste für uns ist
Kommentar ansehen
05.10.2014 22:34 Uhr von Sonny61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Genau anders herum!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?