05.10.14 10:44 Uhr
 452
 

Tesla legt Fokus auf Fahrassistenz-Systeme

Der Autobauer Tesla legt in Zukunft vermehrten Wert auf den Ausbau von Fahr-Assistenzen und will erstmals die Funktion des "Automatischen Fahrens" in seinen Autos nachrüsten.

Unter anderem hat der Autobauer in diesem Zug auch eine Kamera auf der Frontscheibe und eine auf der Heckscheibe installiert, um geplante Sicherheit-Bedingungen der Europäischen Union umsetzen zu können.

Tesla will nächste Woche schon das Feauture des automatisierten Fahrens vorstellen.


WebReporter: ZZank
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Fahren, Tesla
Quelle: theverge.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2014 19:41 Uhr von ratzfatz78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123
Naja du unterstellst den Leuten das sie verdummen mit den Assistenten.
Ich denke eher das die meisten wenn sie auf der Autobahn fahren müssen ihr Hirn ausschalten und da gibt es 2 Arten von denen.
1. Leute die Rasen
2. Leute die sich ablenken lassen ( Handy, Landschaft anschauen etc.... )
Beide sind gefährlich und da MUSS leider ein Assistent denen auf die Finger schauen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?