05.10.14 10:15 Uhr
 8.999
 

"Mittelerde: Mordors Schatten": Deshalb fehlt "Der Herr der Ringe" im Namen

Der Lead-Designer des Action-Adventures "Mittelerde: Mordors Schatten", Bob Roberts, hat sich gegenüber "Eurogamer" geäußert, warum "Der Herr der Ringe" im Namen des Spiels fehlt.

"Eines unserer Hauptziele war es, kein ´Spiel zum Film´ zu machen. Nicht einfach dieselben Ereignisse aufzuwärmen. Also haben wir versucht, das beste Spiel zu erschaffen, das wir machen können - und klarzumachen, dass es etwas Eigenes ist", so Roberts.

Das Spiel "Mittelerde: Mordors Schatten" ist zwischen "Der Hobbit" und "Der Herr der Ringe" angesiedelt. Es wird eine eigene Geschichte erzählt und es tauchen auch bekannte Charaktere wie Gollum auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Game, Herr der Ringe, Mittelerde - Mordors Schatten
Quelle: gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2014 10:19 Uhr von HumancentiPad
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finde das Games echt gut.
Sehr stimmig gemacht und sieht sau gut aus , wenn die Leistung des rechners stimmt.
Kommentar ansehen
05.10.2014 10:45 Uhr von 6luzifer6devil6
 
+3 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.10.2014 12:59 Uhr von Winneh
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Assassins Creed 5: Mordor - passt besser!
Ein Game bei dem man deutlich zuviel von der Konkurrenz abgeguckt hat .. bah
Kommentar ansehen
05.10.2014 14:13 Uhr von panalepsis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
6luzifer6devil6: Einfache Fragen verlangen einfache Antworten: Nennt sich "Geschmacksache"!

Ich würde nicht hergehen und fragen, was man daran toll finden kann, oder wie man es nicht toll finden kann.
Ich würde hergehen und sagen ich finde das toll, was du nicht gut findest, aber verhält sich sicher an anderer Stelle genauso andersrum.
Du bist sicher von etwas begeistert, was mich nicht interessiert.
Dann komme ich aber nicht daher und mache ein Fass deswegen auf.

Sehe es übrigens genauso wie Winneh...

[ nachträglich editiert von panalepsis ]
Kommentar ansehen
06.10.2014 10:02 Uhr von phiLue
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es sehr schade das vom Tolkin Universum nur sehr wenig vorkommt. Sie hätten die Story der Filme nicht aufwärmen müssen, aber es gibt auch noch vieles was nicht in den Filmen vorkommt wodurch man direkt eine gute Story hätte. Das hier ist ein bisschen zu... naja trist.
Kommentar ansehen
06.10.2014 11:05 Uhr von Timmer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Kritiken....

Erstmal an Luzifer: Wenns net gefällt, net anschauen. Schau halt dann weiter 24/7 Arte :D



Zum Spiel:

Es kopiert, ja, aber es kopiert GUT. Das ist wichtig. Jeder kopiert, aber meistens schlecht.
Und es wurde mit dem Nemesis auch was eigenes eingebaut, dass sich dann auch von Spielen wie Assassins Creed und den Batman Reihen abhebt. (Kampfsystem aus Arkham, aber auch super umgesetzt).


Hab es nun durchgespielt. Von der Story kann man nur sagen: Halt was durchschnittliches, nichts großartiges, aber gut inszeniert.

Sie haben aber von Anfang an gesagt, dass es Anspielungen geben wird zu dem Inhalt von Hobbit/Herr der Ringe, aber am Ende dann doch was eigenes wird. Find ich ebenso gut.


Was man aber erwarten kann, dass ein möglicher Nachfolger besser wird. Ja, dass Spiel hat Laune gemacht, aber gegen Ende wars dann eher Mau, auch mit dem Nemesis System.
Ich bin aber zuversichtlich, dass ein Nachfolger da viel mehr zu bieten hat, nachdem hier eine gute Grundlage geschaffen wurde.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?