04.10.14 09:55 Uhr
 382
 

EU: Entscheidungen über Sanktionen gegen Russland ohne Zwang durch die USA

Nachdem US-Vizepräsident Joe Biden geäußert hatte, dass die USA Brüssel zu den Sanktionen gegen Russland gezwungen hätte, wurde dies von der Europäischen Union dementiert.

Maya Kosyanchich, Sprecherin der EU-Diplomatin Catherine Ashton, äußerte, dass die EU die Entscheidung über die Sanktionen gegen Russland alleine getroffen habe.

Biden äußerte auch, dass US-Präsident Barack Obama die Staaten Europas dazu zwingen musste, wirtschaftliche Risiken einzugehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, EU, Russland, Zwang, Sanktionen, Joe Biden, Maya Kosyanchich
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: US-Vize Joe Biden fordert Kurdenmiliz YPG zum Rückzug auf
USA: Sohn von Vize-Präsident Joe Biden an Krebs gestorben
US-Vizepräsident Joe Biden streichelt Frau von Verteidigungsminister Carter an Schulter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2014 09:55 Uhr von Borgir
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Wer´s glaubt wird selig. Brüssel ist eine Vasallen-Veranstaltung der USA, die EU-Staaten wiederum Vasallen der US-Hörigen aus Brüssel.
Kommentar ansehen
04.10.2014 10:05 Uhr von syndikatM
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
unsere führer in der europäischen dikatur haben genügend waffengewalt, gleichgeschaltene medien und repressionshebel, mit denen sie auch ohne zwang der usa die eigenen bürger verrecken lassen kann.

ob da jetzt ein obama oder eine merkel oder ein schulz entscheidet, dass am ende der gleiche rotz heraus kommt - die sind sich doch alle einig.
Kommentar ansehen
04.10.2014 10:11 Uhr von architeutes
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.10.2014 11:08 Uhr von TinFoilHead
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
EU: Entscheidungen über Sanktionen gegen Russland ohne Zwang durch die USA

Jo, und der Weihnachtsmann verteilt mit Elvis Dope-Cookies im Bundestag....
Kommentar ansehen
04.10.2014 12:47 Uhr von Komikerr
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finds witzig....

Ja ich weiss wird wieder ein Monolog, aber trotzdem

Ich finds klasse ehrlich.

Ich meine wer lügt denn nun?
Wer hat seine gesamte Glaubwürdigkeit mal wieder verloren?

Die USA, die bereits mehrmals der Lüge überführt wurden?
Mein persönliches Highlight ist ja noch immer der Irak, wo man bis heute die Chemiewaffen noch immer net gefunden hat.
Haben die Puff gemacht? Hatten die soviel Angst vor dem Ami dass sie sich bis heute verstecken?
Im übrigen weitaus erfolgreicher als Saddam.

Oder die EU, die den Zwang der Sanktionen dementiert?
Die Sanktionen aber zum Teil auf immernoch nicht veröffentlichte Beweise der Amerikaner basieren... ihr wisst schon was die sagten:
Wir haben Beweise dass es die Russen waren, wir zeigen sie euch nicht, aber glaubt uns.

Sry aber die einzigen die ihr Gesicht mit wehenden Fahnen verloren haben, ist der Westen.

Russland muss sich wirklich nur zurücklehnen und zuschauen, der Westen schaufelt sich sein eigenes Grab bezüglich der Thematik
Kommentar ansehen
04.10.2014 13:17 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Der Ashton traue ich nicht weiter, als ich pinkeln kann..
Kommentar ansehen
04.10.2014 13:19 Uhr von architeutes
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Komikerr
Finde ich klasse das dich die russischen Staatsmedien noch zur Ekstase bringen.
Also lehn dich zurück und genieße.
Kommentar ansehen
04.10.2014 13:25 Uhr von shadow#
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Die tägliche Desinformation durch russische Medien.
Faszinierend wie sich einige Vollidioten noch darum scharen und jubeln.
Kommentar ansehen
04.10.2014 14:34 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
^^

Desinformation? EU leugnet das, was ein sehr hochrangiger US-Politiker gesagt hat.....und das ist dann russiche Desinformation....meine Güte, wie kommt man denn darauf?
Kommentar ansehen
09.10.2014 17:17 Uhr von Tek-illa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Borgir

Manch einer lebt in seiner ganz eigenen Welt, die sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht. Soll ja auch viele Amerikaner hier im Forum geben. Die habens bekanntlich nicht so mit der Differenzierung ;-)
Kommentar ansehen
09.10.2014 18:26 Uhr von Tek-illa
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll die EU auch sagen? Alles andere wäre ja ein Eingeständnis des eigenen Vasallentums.. und das käme gar nicht gut an, das weiß selbst die EU.
Kommentar ansehen
13.10.2014 15:08 Uhr von risol
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das weiss der kleinste Polit logische denker : Das so ist !
Und seit den zweite welt krieg ! Nuhr es wird immer schlimmer weil der US Dollar steht vor den abgrund ! Dadurch muss die Eu handels partenariat geschwächt ,
oder total vernichten ( Krieg ) um unsere amis ? zu retten
Kommentar ansehen
19.01.2015 16:22 Uhr von yeah87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha erst jetzt gelesen.
Der Vize der usa hats doch svhin zugegeben
Kommentar ansehen
25.07.2015 15:36 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die einzigen Medien, die Biden in diesem Kontext zitieren, sind die vom russischen Wahrheitsministerium (RT, RV, Sputnik, AFD und andere).

Alle anderen wie
- Die Zeit http://www.zeit.de/...
- Der Spiegel -nichts-
- Focus -nichts-
- NZZ -nichts-

Ein Schelm der böses dabei denkt? Mich machen diese Umstände zum Schelm.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: US-Vize Joe Biden fordert Kurdenmiliz YPG zum Rückzug auf
USA: Sohn von Vize-Präsident Joe Biden an Krebs gestorben
US-Vizepräsident Joe Biden streichelt Frau von Verteidigungsminister Carter an Schulter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?