04.10.14 08:55 Uhr
 2.658
 

Formel 1: Alonso fliegt bei Ferrari raus - dafür kommt 2015 Vettel

In der Formel hat sich in den vergangenen Stunden ein spektakulärer Wechsel vollzogen. Fernando Alonso wurde für das kommenden Jahr bei Ferrari aus dem Team verbannt.

Ihn ersetzen wird, und das ist der nächste Knaller, der vierfache Weltmeister Sebastian Vettel. Der kommt Dank einer Ausstiegsklausel vorzeitig aus seinem Vertrag bei Red Bull.

Alonso wurde wahrscheinlich sein oft arrogantes Auftreten bei Ferrari zum Verhängnis. Ihn wird Ferrari nun ausbezahlen. Dabei ist die Rede von 30 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Ferrari, Sebastian Vettel, Sensation, Red Bull, Fernando Alonso
Quelle: blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2014 09:11 Uhr von Winneh
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Wieder unbestätigte Gerüchte als Tatsachen verkaufen, top!
Hört sich schliesslich auch dramatischer an.
Kommentar ansehen
04.10.2014 10:41 Uhr von Maika191
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt aber, wurde nur noch nicht offiziell bestätigt das Vettel zu Ferrari geht. Aber das Vettel nach der Saison nicht mehr bei Red Bull fahren wird und Alonso nicht mehr für Ferrari, das ist bestätigt.
Kommentar ansehen
04.10.2014 12:13 Uhr von Winneh
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig, das beide woanders fahren schon - allerdings nicht wo Vettel fährt. Auch gibt es keine Bestätigung für einen "Rauswurf" von Alonso, denn das er unzufrieden mit Ferrari war, ist schon länger bekannt gewesen.
Als jemand der die F1 aktiv verfolgt sind solche Details wichtig.
Kommentar ansehen
04.10.2014 12:38 Uhr von fraro
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wird ja auch wieder mal Zeit, dass nach Schumi wieder jemand mit deutscher Gründlichkeit den italienischen Haufen auf Vordermann bringt ;-)
Kommentar ansehen
04.10.2014 16:03 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
eigentlich ist nur Fakt das Vettel RB verlassen wird, mehr aber auch nicht. Vorallem wohin.

Naja ich finde das von Vettel wahrscheinlich eher dumm, da RB nächstes Jahr bestimmt wieder ein Auto hat, was nicht immer zerfällt. Wenn es nächstes Jahr wieder scheiße wäre, wäre es vielleicht Sinnvoll zu wechseln. Aber falls es zu Ferrarie wechselt, ist der Sauhaufen doch auch nicht besser, die gurken ja meist noch weiter hinten rum.

Ich finde es jedenfalls schade.
Kommentar ansehen
04.10.2014 16:16 Uhr von Maika191
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja seien wir doch mal realistisch. Ferrari ist schon lange der Traum von Vettel gewesen. Eine Formel 1 Karriere, egal wie gut man war, sagt nix aus wenn man nicht wenigstens 1x für Ferrari gefahren ist.Es ist einfach das Traditions-Team.
Was bringt ihn ein guter Red Bull wenn er nicht mit vollen Herz dabei ist und die Fans auch nicht in Massen hinter ihn stehen?

Er hat bewiesen das er mit guten Auto 4x Weltmeister werden kann. Er muss wenn es nach Titeln angeht keinen mehr was beweisen. Er brauchte bestimmt ein neues Ziel, eine neue Herrausforderung. Und Ferrari ist ungefähr in der Situation in der sie damals vor Schumis wechsel dorthin waren.
Was spornt mehr an als es seinen großen Idol nach zumachen?
Kommentar ansehen
04.10.2014 17:05 Uhr von Djerun
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der titel ist müll
laut anderen meldungen hat alonso mit ferrari in gegenseitigem einvernehmen den vertrag gelöst bzw darum gebeten ihn freizustellen

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?