03.10.14 18:20 Uhr
 353
 

USA: Nach Nacktbildveröffentlichung - Anwalt will Google verklagen

Der kalifornische Promi-Anwalt Marty Singer ist der Meinung, dass Google mitschuldig in Bezug auf die Verbreitung der Nacktbilder vieler Prominenter ist. Singer vertritt in dieser Sache mehr als ein Dutzend Klienten, mitunter Models, Sportlerinnen und Schauspielerinnen.

Er droht Google mit einer Klage in Höhe von 80 Millionen Euro wegen gestohlener Nacktbilder, sofern Google die Links nicht entfernt. Google zeigt sich aber gelassen und wies die Forderung zurück. Man hätte bereits gehandelt, hieß es weiter.

Ein Google-Sprecher äußerte: "Wir haben zehntausende Fotos gelöscht, innerhalb weniger Stunden nach den Anfragen dazu und wir haben Hunderte Accounts geschlossen. Das Internet wird für viele gute Dinge eingesetzt. Der Diebstahl von privaten Fotos gehört nicht dazu."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: losmios2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Google, Anwalt, Nacktbild
Quelle: maz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?