03.10.14 17:03 Uhr
 2.005
 

Türkei sichert Kurden Hilfe gegen IS-Miliz zu - Iran warnt die Türkei

Im Kampf zwischen Kurden und der IS-Miliz in Syrien sicherte der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu den Kurden Hilfe zu.

Ein Sieg der IS-Miliz über die Kurden soll laut Davutoglu abgewendet werden. "Wir würden nicht wollen, dass Kobani fällt", so Davutoglu.

Der Iran hat unterdessen die Türkei vor den Folgen einer Auseinandersetzung mit dem IS-Miliz gewarnt. Kanzlerin Angela Merkel bezeichnete am Tag der Deutschen Einheit die IS als eine Terrororganisation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meister.d
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Iran, Hilfe, IS, Kurden, Miliz
Quelle: zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2014 17:35 Uhr von Strassenmeister
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
"Iran warnt die Türkei"
Lest die Quelle,3.Absatz.Und schon erscheint die Überschrift im anderem Licht.

Die Überschrift klingt für mich als Hetzerei gegenüber dem Iran.
Kommentar ansehen
03.10.2014 17:40 Uhr von Bohnenmann
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
meister.d

Du bist hier nur noch am Hetzen gegen die PKK.

Wieso tauchst Du nicht mal auf, wenn Leute hier schreiben "Tod dem Kinderschänder" ?

Das ist für Dich in Ordnung, aber wenn jemand sagt "Tod dem IS. Lang lebe die PKK" kommst Du und versuchst die PKK schlecht zu machen ?

Übrigens hat der Gefangene in dem Video noch beide Ohren am Ende. Also stell hier nicht wie die türkischen Nachrichten alles auf den Kopf.

Die PKK ist nicht gerade ein Sonnenschein, sie hat viel Schlimmes getan, aber das, was der IS macht ist um einiges schlimmer. Wenn sich dann die PKK gegen sie stellt und ihr Volk beschützt und auch alle anderen Zivilisten, dann kann man doch nicht anfangen, Hetze gegen sie zu betreiben.

Soll sich erstmal alles beruhigen dort, dann kannst Du gerne mit guten Argumenten kommen, aber nicht so.
Kommentar ansehen
03.10.2014 18:10 Uhr von Osiso
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Waren es nicht die Kurden, die wegen Menschenrechte auf die Straße gingen? Ob Araber ob Kurde im Krieg sind die doch alle gleich.






13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen
Kommentar ansehen
03.10.2014 17:07 Uhr von meister.d

[Beitrag positiv bewerten] [Beitrag negativ bewerten]

+2 | -11

ANZEIGEN

Hier sieht man, wie Kurden ihre Gefangene behandeln.

https://www.youtube.com/

Das Ohr abschneiden ist dabei "eine Kleinigkeit".

Nur liest man in Deutschland nichts darüber.

Diese Barbarei in Syrien wird von allen Seiten verübt.
Für die Türkei sind sowohl der IS als auch die kurdische PKK Terroristen, die sich nun gegenseitig bekämpfen.
Die Türkei sollte sich da raushalten und die Terroristen das unter sich klären lassen.
Die Türkei tut ohnehin schon genug, imdem sie mittlerweile 1,5 Millionen Flüchtlinge aufgenommen hat.
Dem Gegenüber nahm die EU lediglich 130.000 Flüchtlinge auf.

[ nachträglich editiert von meister.d ]
Kommentar ansehen
03.10.2014 18:17 Uhr von Osiso
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2014 18:27 Uhr von Osiso
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Öcalan droht der Türkei mit PKK Terror, wen Türkei nicht den Kurden in Syrien hilft. das nennt sich in Kurdistan Demokratie.

Ob IS oder YPG für mich sind alle beide Terrorist.
Kommentar ansehen
03.10.2014 20:54 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube die Türkei hat mitlerweile eine einsatzbereitere Armee als wir.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?