03.10.14 15:39 Uhr
 1.013
 

Spanien: Eines der ältesten Jesus-Bilder der Welt aus dem vierten Jahrhundert gefunden

Archäologen haben in Andalusien eines der ältesten Jesus-Bildnisse der Welt gefunden. Bei den Ausgrabungen in der Provinz Jaén fanden die Wissenschaftler einen gläsernen Hostienteller aus dem vierten Jahrhundert nach Christus.

Diese Glasplatte zeigt drei bartlose Männer, welche laut den Archäologen Jesus, Paulus und Petrus darstellen. Die Datierung erfolgte zum einen über Münzen und Keramiken, welche gemeinsam mit dem Hostienteller gefunden wurden.

Des Weiteren wurden derartige Hostienteller ab Ende des vierten Jahrhunderts aus Silber und nicht mehr aus Glas gefertigt. Die Forscher des Forum MMX Ausgrabungs-Projektes erhoffen sich neue Einblicke in das frühe Christentum in Spanien.