03.10.14 11:33 Uhr
 3.147
 

Spice erreicht Moskau - Droge vergiftet drei Menschen

In Moskau wurden drei Menschen wegen des Konsums von Spice in ein Krankenhaus eingeliefert. Wo die Droge herkommt bleibt unklar.

Zuletzt wurden in Russland hunderte Vergiftungen der gleichen Art registriert. In Kirow betraf dies 95 Menschen, in Surgut betraf es 150 Menschen, von denen sechs sogar starben.

Bei den Vergifteten handelt es sich zu 40 Prozent um Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren. Die Jugendlichen besorgten sich die Droge zumeist über das Internet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Internet, Droge, Jugendliche, Moskau, Vergiftung, Spice
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2014 11:38 Uhr von TinFoilHead
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Spice erreicht Moskau

Jetzt erst, jaaa, ist klar....
Kommentar ansehen
03.10.2014 11:57 Uhr von Rechtschreiber
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Das hat nichts mit Spice gemeinsam. Da ist wohl ne Homegrow-Mische mächtig schief gegangen. Eisenhut und Engelstrompete sollten halt einfach nicht mit rein.
Kommentar ansehen
03.10.2014 12:50 Uhr von IM45iHew
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Man könnte auch einfach Gras freigeben... Zumindest kommt dann keiner mehr wegen Vergiftungen ins KH. Der Mafia wird eine Einnahmequelle entzogen, Graskonsumenten kommen beim Beschaffen nicht mehr mit anderen Substanzen in Kontakt und geraucht wird ja sowieso... macht einfach Spass :)
Kommentar ansehen
03.10.2014 13:51 Uhr von telemi
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.10.2014 16:30 Uhr von Retrobyte
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiß gibt es Spice als solches gar nicht mehr.
Ist ja auch nichts anderes als ein Markenname.
Die Rede ist hier wohl von "Kräutermischungen" oder richtigerweise Research Chemicals, aufgetragen auf Kräutern.
Kommentar ansehen
04.10.2014 08:10 Uhr von BeatDaddy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte eben nie zuviel Spice in die Kippe drehen....Aber Russen haben ja oft Probleme, Maß zu halten...
Kommentar ansehen
04.10.2014 12:37 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.10.2014 10:33 Uhr von Lornsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe ´mal gesehen, was "Krokodil" mit denen gemacht hat.
das war der Horror.
Kommentar ansehen
05.10.2014 19:21 Uhr von Gimpor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spice... War das nicht der Kram, der vor paar Jahren rumging, wo sich dann hinterher rausgestellt hat, dass das nur irgendwelche random Kräuter gemischt mit synthetischen THC sind?
Kommentar ansehen
06.10.2014 12:52 Uhr von limasierra