03.10.14 10:02 Uhr
 395
 

USA: Entero-Viren bei Kindern aufgetaucht - Ausbreitung möglich

In den USA sind unter anderem auch in New York vier Kinder mit Entero-Viren infiziert worden, was schlimme Folgen nach sich ziehen kann, wie zum Beispiel die Kinderlähmung.

Das hatte bereits zur Folge das vier Kinder an den Folgen der Viren-Infektion gestorben sind.

Die Ausbreitung erfolgt nach Angaben von Medizinern über die sogenannte Schmier-Infektion, also über die Übertragung durch Handkontakt zum Beispiel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Viren, Ausbreitung
Quelle: foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?