03.10.14 08:22 Uhr
 583
 

Luxus pur: Mega-Yacht verfügt über eingebauten Schnellboot-Hafen

Hubschrauberlandeplätze, Wasserrutschen, Kinos, Swimmingpools oder luxuriöse Terrassen mit weißen Yamaha-Flügeln auf Mega-Yachten beeindrucken Milliardäre mittlerweile kaum noch.

Die ultimative 60 Meter lange Mega-Yacht J´ade der italienischen Luxuswerft Costruzioni e Riparazioni Navali S.r.l. (CRN) gewann bereits die World Yacht Trophy im Jahr 2013 und ist für die beste Innenausstattung auf der 2014er Monaco Yacht Show nominiert.

Ihre Besonderheit ist die eingebaute Schnellboot-Garage, die Wasserfahrzeuge mit bis zu acht Meter Länge aufnehmen kann. Der hydraulisch betriebene Minihafen erlaubt das direkte Erreichen der Innenräume der Yacht mit einem Schnellboot, ohne über ein lästiges Boarding mit einem Kran.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Luxus, Mega, Hafen, Yacht, Schnellboot
Quelle: dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2014 10:48 Uhr von tutnix
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
welche idee? das boote direkt ins schiff fahren, ist nicht wirklich neu.
Kommentar ansehen
04.10.2014 21:29 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Idee stammt aus ein James Bond Film.

Die Tür am Heck wurde glaub ich mit ein Torpedo bei der Flucht "aufgemacht".

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
18.10.2014 20:12 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wer kauft denn auch Yamaha-Flügel?
Ist eine Billigmarke und klingt auch so.
Wer Geld hat, kauft Steinway und Schimmel.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?