03.10.14 08:17 Uhr
 6.449
 

Hongkong: Tochter von Regierungschef bedankt sich bei den "dummen" Steuerzahlern

Die Tochter von Leung Chun Yin, dem umstrittenen Regierungschef von Hongkong, hetzt wieder einmal gegen das eigene Volk. Sie bedankte sich bei den "dummen" Steuerzahlern ihres Landes, die ihr ein Luxusleben in England ermöglichen würden.

Die 22 Jahre alte Chai Yan Leung fügte auf ihrem Facebook-Eintrag noch hinzu, dass sie glaubt, die meisten Kommentatoren ihrer Seite müssten anscheinend arbeitslos sein. Wie könnten diese sonst soviel Zeit haben, sie mit negativen Nachrichten zu überschütten.

Dass Chai mit ihren Provokationen ihrem im Regierungsgeschäft strauchelnden Vater in den Rücken fällt, scheint sie wenig zu interessieren. Trotzdem wurde ihre Seite inzwischen vom Netz genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tochter, Hongkong, Regierungschef
Quelle: timesofindia.indiatimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2014 08:29 Uhr von Nasa01
 
+68 | -9
 
ANZEIGEN
Wenigstens hat die Dame noch Anstand und bedankt sich.
Merkel hat sich noch nie beim "dummen Steuerzahler" bedankt.
Kommentar ansehen
03.10.2014 08:45 Uhr von Bewerter
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
"scheint sie wenig zu interessieren"

Ist das wirklich so, oder provoziert sie bewust, um einen Aufstand zu erzeugen? Da wäre dann eher die Frage, aus welchem Antrieb sie das macht. Ist es ihre eigene Überzeugung, oder wurde sie von der USA angestiftet?

Die USA haben sehr große Schulden an China und auch wirtschaftlich sind sie eine immer größer werdende Gefahr, für "amerikanische Interessen". Da würde eine revolutionierende Bevölkerung sehr hilfreich sein und in anderen Ländern hat das auch schon bestens geklappt.
Kommentar ansehen
03.10.2014 10:32 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Bewerter
Ich stimme dir zu, dass die Provokation wohl kaum versehentlich geschehen ist.
Allerdings ist es doch ein wenig phantasielos, hinter allem die USA zu vermuten. Ich würde vermuten, dass die USA momentan andere Probleme haben. Zudem wüsste ich nicht, welchen Reiz oder Gewinn die USA ihr bieten könnten, von Geld mal abgesehen. Wenn wir aber bei Geld sind: da dürfte bei Hongkong-Chinesen, die sich von der chinesischen Regierung gestört fühlen, deutlich mehr zu holen sein.

Ironischerweise heben sich die Schulden und die wirtschaftliche Bedrohung ein Stück weit auf: China spielt eine Wirtschaftskrise oder ein Staatsbankrott der USA nicht in die Karten, da man damit ja die eigenen Einlagen gefährden würde. Aber nicht nur das, die USA sind ja auch ein wichtiger Absatzmarkt für chinesische Produkte.
Kommentar ansehen
03.10.2014 10:53 Uhr von tutnix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
selbst der spiegel schreibt, das die provokationen von der anderen seite ausging. von daher sollte man das gekeife nicht überbewerten.
Kommentar ansehen
03.10.2014 11:51 Uhr von Daffney
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Also Merkel bekommt im Monat ca. 12000€. Wenn sie Kinder hätte würden die also auch nicht unbedingt in dem Luxus Leben, wie man es als Kind des Kanzlers der BRD annehmen würde. Nur mal so.
Kommentar ansehen
03.10.2014 17:54 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und was arbeitet sie?
Kommentar ansehen
03.10.2014 19:32 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@TheRoadrunner

Ich bin kein Freund der chinesischen Regierung, keineswegs, aber die Fakten sind nicht von der Hand zu weisen...solche typischen News die einen Regime-Change unterstützen, tauchen immer dann auf, wenn sie benötigt werden... es ist das typische miese Spiel der CIA...

Und wieder sind es die transatlitschen "NGO´s", die Ihre Finger im Spiel haben, so wie es auch in der Ukraine der Fall war.

Der folgende Artikel dröselt die Verbindungen der NGOs und der Occupy Central Bewegung auf und bringt es auf den Punkt:

http://alainet.org/...
Kommentar ansehen
03.10.2014 20:12 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Robkaye
Was nicht so alles als Fakten bezeichnet wird...
Kommentar ansehen
03.10.2014 22:02 Uhr von Obelix120
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Daffney

Das ist nicht ganz richtig. Die 12.000 €, die du anführst, sind die steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung. Als Gehalt bekommt sie ca. 16.000 Brutto im Monat. Dazu ein 13. Monatgehalt.
Das macht, laut Wirtschaftswoche, pro Jahr so um die 220.000 Euronen.
Kommentar ansehen
03.10.2014 23:58 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Bewerter

So oder sie selbst ist gar nicht Verfasser dieser Texte.

Da die USA nun schon ewig nach dem gleichen Prinzip vorgehen, sollte es doch wohl nun auch der letzte durchschauen können.
Kommentar ansehen
04.10.2014 00:26 Uhr von fox.news
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Obelix120

"Das ist nicht ganz richtig. Die 12.000 €, die du anführst, sind die steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung. Als Gehalt bekommt sie ca. 16.000 Brutto im Monat. Dazu ein 13. Monatgehalt.
Das macht, laut Wirtschaftswoche, pro Jahr so um die 220.000 Euronen."

was selbstverständlich nicht wenig ist. allerdings tatsächlich im Vergleich zu vielen anderen Staatsoberhäuptern der Welt nur ein Klacks.
Kommentar ansehen
04.10.2014 00:38 Uhr von Obelix120
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ fox.news
Verglichen mit nem Wirtschaftboss sind das natürlich die berühmten "Peanuts".
In der Rechnung fehlen aber auch die kleinen Köfferchen, die hinter den Kulissen den Besitzer wechseln.
Ich will jetzt natürlich nichts behaupten, aber so mancher Politiker hat diese "Erfahrung" wohl schon gemacht; wie kommt es wohl, daß Deutschland das UN-Abkommen gegen Korruption noch immer nicht ratifiziert hat. Das ist immerhin schon 2005 inkraftgetreten.

[ nachträglich editiert von Obelix120 ]
Kommentar ansehen
04.10.2014 07:46 Uhr von papa1965
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel sich bedanken, hahahahah, Schenkelklopfer!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?