03.10.14 15:57 Uhr
 202
 

Flensburg: Mehrere Raubüberfälle in einer Nacht

In der Nacht zu Montag wurden in der Flensburger Innenstadt bei mehreren Raubüberfällen Geldbörsen und Handys gestohlen. Zuerst wurde von zwei Personen auf einem vorbeifahrenden Motorroller einer Frau die Handtasche entrissen. Der Fahrer trug keinen Helm, der Beifahrer eine dunkle Lederjacke.

Kurz darauf schlugen zwei Täter einen Mann in der Toosbüystraße nieder, so dass dieser im Krankenhaus behandelt werden musste. Die zwei Täter, einer mit Vollbart und dunklen kurzen Haaren, der andere mit dunkler Lederjacke, waren Richtung Hafen geflüchtet.

Zwei Stunden später, um 4:00 Uhr, raubten zwei junge Männer unter Einsatz von Pfefferspray einen Mann aus. Um 6:30 Uhr schließlich wurde einem Mann auf der Norderstraße von zwei jungen, dunkelhaarigen Männern auf einem roten Motorroller gewaltsam die Uhr geraubt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wok2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nacht, Raub, Flensburg
Quelle: presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod
BKA-Bericht: Anzahl tatverdächtiger Zuwanderer steigt auf über 50 Prozent
Afrikaner häutet, schlachtet und verspeist seinen vierjährigen Neffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod
BKA-Bericht: Anzahl tatverdächtiger Zuwanderer steigt auf über 50 Prozent
Statistik: Kriminalität bei tatverdächtigen Zuwanderern steigt über 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?