02.10.14 18:16 Uhr
 8.934
 

Australien: Weißer Hai wurde wohl nicht von Urzeit-Hai Megalodon gefressen

Nachdem im Juni diesen Jahres ein gut drei Meter langer Weißer Hai angeblich von einem unbekannten Monster in die Tiefe gezogen und gefressen wurde (ShortNews berichtete), kam es zu zahlreichen Spekulationen, um was für ein Tier es sich dabei gehandelt haben könnte.

So behaupteten viele, dass es sich um den eigentlich ausgestorbenen Urzeit-Hai Megalodon, welcher über 20 Meter lang werden konnte, gehandelt habe. Dazu gab es zahlreiche Clips und Dokumentationen im Netz, in denen behauptet wird, dass der Urzeit-Hai nicht ausgestorben sei.

Forscher der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation in Australien haben andere Erklärungen für den Vorfall. Sie gehen davon aus, dass der Hai von einem Artgenossen angegriffen wurde und dieser den Sender gefressen hat. Auch würden Weiße Haie durchaus in solche Tiefen schwimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Australien, Hai, Urzeit, Weißer Hai, Megalodon
Quelle: www.ibtimes.co.in

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Weißer Hai durchbricht Metallkäfig - Taucher gerettet
Video Neuseeland: Fischer in Todesangst - Weißer Hai attackiert Mini-Boot