02.10.14 17:25 Uhr
 309
 

Statt Stempel in das Ausreiseformular gabs Handschellen

Am vergangenen Dienstag erschien ein 25-jähriger Rumäne bei der Polizei in Freilassing, um einen Bestätigungs-Stempel auf eine Ausreiseaufforderung aus Österreich zu erhalten. Die dortigen Behörden hatten ihn nach einer Haftstrafe des Landes verwiesen.

Bei der Kontrolle des Rumänen stellten die Beamten jedoch fest, dass auch in Deutschland bereits ein Haftbefehl gegen den Mann vorlag. Außerdem wurde er auch mit internationalem Haftbefehl gesucht, da in seinem Heimatland noch eine mehrjährige Haftstrafe offen ist.

Statt des erwünschten Stempels bekam der Mann daher Handschellen und wird dem Haftrichter vorgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wok2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kontrolle, Handschellen, Stempel
Quelle: wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2014 17:30 Uhr von quade34
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Mal eine erfreuliche Nachricht über die Zusammenarbeit der Staaten.
Kommentar ansehen
02.10.2014 21:11 Uhr von Brem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, als erfreulich ist eher geschmeichelt. IMHO hätten die Österreicher den Fall besser prüfen müssen.

Ich würde schon fast sagen sagen, da ist was leicht schief gelaufen, wie sonst kommt sonst ein International gesuchter Verbrecher in den Genuss ausreisen zu dürfen? Gut das hier die deutschen Behörden gründlicher geprüft haben.
Kommentar ansehen
03.10.2014 15:42 Uhr von Mankind3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@wok

das ist schon lange so auf SN...leider

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?