02.10.14 13:50 Uhr
 996
 

Neuköllner Bürgermeister: Salafisten wollen uns ins Mittelalter "zurückbeamen"

Der Neuköllner Bürgermeister Heinz Buschkowsky hat ein neues Buch namens "Die andere Gesellschaft" herausgebracht, in dem er vor den Gefahren eines radikalen Islams in Deutschland warnt.

Dabei sieht der Bezirksbürgermeister Fehler im politisch Korrekten der Deutschen und fordert den Staat auf, strikte Grenzen zu ziehen.

Am meisten warnt er vor den Salafisten: "Da geht es darum, uns in die Welt vor 1400 Jahren zurückzubeamen", so Buschowsky.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bürgermeister, Mittelalter, Salafisten
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2014 14:05 Uhr von Trallala2
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht das er jetzt Ärger wegen dem Buch bekommt.
Kommentar ansehen
02.10.2014 14:13 Uhr von kniekehle
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Damit hat er jetzt wohl die "Ey, muss isch Ehre wiederherschetellen" Pfosten auf den Plan gerufen.
Kommentar ansehen
02.10.2014 15:33 Uhr von ralf.h1974