02.10.14 13:16 Uhr
 135
 

"Billige Kritik": SPD-Politiker verteidigen Verteidigungsministerin von der Leyen

Angesichts der aktuellen Pannenserie bei der Bundeswehr wurde Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen für ihre Arbeit scharf kritisiert (ShortNews berichtete).

Die CDU-Politikerin bekommt nun allerdings Schützenhilfe von der SPD. Reinhold Robbe verteidigte von der Leyen und forderte, man solle sie vielmehr unterstützen.

"Statt die Ministerin beim Abschneiden alter Zöpfe zu unterstützen, kommen die üblichen polemischen Beschimpfungen", so Robbe über die "billige Kritik" an von der Leyen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Kritik, Politiker, Ursula von der Leyen
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2014 13:29 Uhr von Rechtschreiber
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
So weit sind wir jetzt schon. Fehlt eigentlich jetzt nur noch die Angleichung der Parteifarbe. Ein schönes Lila (Rot+Blau) oder Dunkelrot (Rot+Schwarz) wäre doch super.
Kommentar ansehen
03.10.2014 12:18 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sie ist noch nicht lange genug Verteidigungsministerin, als dass man sie für die Mängel verantwortlich machen kann. Aber die Frau ist einfach komplett und konsequent inkompetent. Das disqualifiziert sie für jedes höhere Amt in der Politik. Ich sag nur "wir leasen uns Kampfflugzeuge".....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?