02.10.14 12:55 Uhr
 231
 

Rovio fehlt neuer Hit: "Angry Birds"-Macher kündigt 130 Mitarbeitern

Die Computerspielfirma Rovio hatte mit dem Game "Angry Birds" einen Riesenerfolg, konnte seitdem aber keinen neuen Hit mehr landen.

Als Konsequenz werden nun 130 Mitarbeiter gekündigt, das ist jeder sechste im Unternehmen.

Chef Mikael Hed bestätigte die Streichungen am Standort Finnland, versprach aber bei einem neuen Erfolg, wieder Leute einzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hit, Macher, Angry Birds, Rovio
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Angry Birds" für mobiles Windows beerdigt
Verfilmung des Videospieles "Fruit Ninja" in Planung
Das neue Game "Angry Birds Action" ist da - und irgendwie auch wieder nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen