02.10.14 12:53 Uhr
 1.452
 

Sensation bei Lamborghini? Neuer Supersportler soll mit 910 PS nur 4,1 Liter verbrauchen

Vor kurzem wurde über einen neuen Supersportwagen von Lamborghini berichtet, der wohl den Namen "Asterion" tragen wird (ShortNews berichtete).

Nun gibt es die ersten technischen Daten, und die klingen sensationell. Denn unter der Motorhaube soll ein Hybridantrieb mit gleich drei Elektromotoren und 910 PS werkeln.

Deshalb soll sich der Verbrauch bei nur knapp über vier Litern bewegen. Rein elektrisch soll der Sportwagen rund 50 Kilometer weit kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Neuer, PS, Liter, Sensation, Lamborghini, Asterion
Quelle: blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2014 13:03 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht im Standgas?
Kommentar ansehen
02.10.2014 15:26 Uhr von kingoftf
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Im Standgas oder im freien Fall
Kommentar ansehen
03.10.2014 18:34 Uhr von hostmaster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die aus der Steckdose entnommene Energie sollte bei der Berechnung des Verbrauchs berücksichtigt werden, zumal die CO2-freien KKW leider fast alle abgeschaltet worden sind.
Kommentar ansehen
03.10.2014 18:57 Uhr von Fishkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traumhaft, und wenn der Akku schlapp macht versägt ein 3er Golf den Super Lambo. Man kann bei der Gurke die monatlichen Stromkosten nur erahnen und der Stromanbieter freut sich nen Ast. Auch ist die CO2 Bilanz ein Witz und schön gerechnet, um die 910 PS zu fabrizieren hat den CO2 Austoss zwar nicht der Wagen aber die Kraftwerke die diesen erstmal produzieren müssen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?