02.10.14 12:31 Uhr
 452
 

Deutsche Sicherheitsbehörden ließen Islamisten jahrelang bewusst ausreisen

Sicherheitsbehörden haben anscheindend radikale Islamisten bewusst jahrelang aus Deutschland ausreisen lassen.

Dies bestätigte das bayerische Landeskriminalamt (LKA): Die Ausreisen wurden sogar unterstützt, um damit die Bevölkerung hierzulande zu schützen.

Wenn sich jemand radikalisiert hatte und ausreisen wollte, dann hat man versucht, ihn auch ausreisen zu lassen oder auch durch ausländerrechtliche Maßnahmen die Ausreise auch noch zu beschleunigen", so Ludwig Schierghofer vom LKA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsche, Islamist, LKA, Ausreise
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2014 14:51 Uhr von ralf.h1974
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ausreisen lassen ist sehr gut!
Dumm nur man hat auch die mit deutschem Pass gehen lassen.
Die wird man gaaaanz schlecht los, wenn sie wieder "nach Hause" wollen zu Mutti. Allerdings haben sie bei der Rückkehr eine Top Ausbildung, aber leider nicht in unserem Sinne. Naja ein bisschen kollateral ist halt immer, Quasi Friendly Fire auf deutsch.

[ nachträglich editiert von ralf.h1974 ]
Kommentar ansehen
02.10.2014 15:44 Uhr von Thekenathlet
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
immerhin machen die dann hier keine probleme mehr.. und auch für den deutschen staat dürfte dies eine kleine aber feine entlastung sein;)
Kommentar ansehen
02.10.2014 19:05 Uhr von NilsGH
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat: "Deutsche Sicherheitsbehörden ließen Islamisten jahrelang bewusst ausreisen"

Na da sehe ich leider auch keinen Skandal. Das Problem liegt, wie bereits in mehreren Kommentaren angesprochen, wo anders: Warum dürfen die wieder kommen?

Jaja, ich weiß! Die haben einen deutschen Pass.

Aber das sollte doch auch kein Problem darstellen: Snowden war seinen Pass auch schneller los, als er ins Flugzeug ein- und wieder aussteigen konnte. Warum geht das komischer Weise bei uns nicht? Das sind echte Verbrecher, Snowden nicht ...
Kommentar ansehen
02.10.2014 20:49 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bei allen die keinen europäischen Pass haben ist das nicht die schlechteste Methode.
Und ohne den Dummfug der Union, die seit Jahren die doppelte Staatsbürgerschaft verhindert, gäbe es noch ein paar Probleme weniger.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?