02.10.14 11:51 Uhr
 650
 

Anden: Forscher haben Angst vor Entstehung eines Zombie-Vulkans

Der Berg Uturuncu in den Anden macht Forschern sorgen, denn er schwillt immer mehr an.

Da inzwischen auch große Mengen Magma aufsteigen, haben die Wissenschaftler nun Angst, ein Supervulkan oder gar ein Zombie-Vulkan könnte entstehen.

Ein Zombie-Vulkan wäre einer, der nicht ausbricht, aber auch nicht tot ist, sondern immer wieder unberechenbare Lebenszeichen von sich gibt. Die geologische Umschreibung dafür ist: "untätig, aber aktiv".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Angst, Zombie, Entstehung, Anden
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2014 19:28 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, ein Zombie-Vulkan. Da kann man Bomben drauf werfen wie man will, der bricht immer wieder aus ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?