02.10.14 11:45 Uhr
 261
 

Türkei schließt Kriegsbündnis gegen IS-Terroristen ab

Die Türkei wird sich bald dem internationalen Kriegsbündnis gegen den so genannten Islamischen Staat anschließen und sogar Bodentruppen einsetzen.

Die Regierungspläne zum Kriegseintritt sollen noch heute vom Parlament beschlossen werden.

Die NATO drängte die Türkei geradezu zu dem Schritt, auch die USA übte mächtigen Druck aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Krieg, IS, Eintritt
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2014 12:00 Uhr von Renshy
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
ich glaub auch nicht das erdogan den kurden helfen wird, jedenfalls nicht positiv.
Kommentar ansehen
02.10.2014 12:19 Uhr von quade34
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Den IS Terroristen wird es gelingen, dann ganz ohne Mühe in die Türkei einzumarschieren. Genügend Unterstützer hat sie dort bestimmt.
Erdolf wird bekehrt, die Kurden ausgerottet und der Kalifenstaat gehört zur Nato. Und dann den EU Beitritt nicht vergessen, weil wir unbedingt unsere Köpfe freiwillig abliefern wollen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?