02.10.14 11:21 Uhr
 528
 

USA: Mini-Fräse entwickelt, die Produktion von Waffe ermöglicht

Entwickler der ersten 3D-Drucker-Waffe haben jetzt tatsächlich ein Gerät hergestellt, was es ermöglicht, die Kernbestandteile einer semi-automatischen Waffe herzustellen.

Der Preis für dieses Gerät liegt bei etwa 1.200 US-Dollar.

Das Gerät bietet den Vorteil, dass es die Vorgabe direkt aus einem Aluminium-Block fräsen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Waffe, 3D, Produktion, Mini, Drucker
Quelle: thestar.com.my

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2014 13:05 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wie, sie haben eine CNC-Fräse entwickelt?

Oder doch eine Drehbank?

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
02.10.2014 20:59 Uhr von Schmollschwund
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nix wirkliches gegen Ebola haben, aber mal wieder Vorreiter im Waffenbau.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?