02.10.14 11:07 Uhr
 470
 

Düsseldorf: Die Toten Hosen erhalten hohe jüdische Auszeichnung

Die Jüdische Gemeinde Düsseldorf hat die Toten Hosen mit einer hohen Auszeichnung wegen ihres Engagement gegen den Rechtsextremismus ausgezeichnet.

Am Mittwoch wurde der Rockband die Josef-Neuberger-Medaille verliehen. Auch Thomas Leander, Prorektor der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf, erhielt diese Auszeichnung.

Auch Angela Merkel und die früheren Bundespräsidenten Johannes Rau und Roman Herzog wurden schon mit dieser Auszeichnung bedacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Düsseldorf, Auszeichnung, Die Toten Hosen
Quelle: ruhrnachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2014 11:35 Uhr von Shifter
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
nein nicht vernünftig denn auch die hosen nennen alles was nicht ihrer meinung ist gleich einen nazi
Kommentar ansehen
02.10.2014 13:52 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@ Hibbelig

DTH und sich vernünftig bzw. intelligent mit etwas auseinandersetzen?

Auf welcher Insel lebst Du?

Diese Pseudo-Punk-Gutmenschen sind nur um ihr Image bemüht und verbreiten jede halbwegs links klingende Parole, die sie irgendwo aufschnappen.

Nach aussen die unangepassten Punks, hintenrum fein mit den anderen Promis aus Show und Wirtschaft feiern...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|