02.10.14 10:52 Uhr
 2.817
 

Neuartiger Sauerstoffspeicher wird Raumfahrt und das Tauchen revolutionieren

Forschern der Süddänischen Universität ist es gelungen ein Material zu entwickeln, das Sauerstoff in einer Konzentration binden kann, die das 160fache der atembaren Luft übersteigt. Der Sauerstoff kann dabei auch direkt aus Wasser bezogen werden.

Die Kristalle basieren auf Cobaltsalzen und können den Sauerstoff bei Unterdruck oder Erwärmung jederzeit wieder in gleicher Menge freigeben.

Apparaturen für das Tauchen, in der Raumfahrt oder auch bei Patienten mit Sauerstoffmangel, sind jetzt in wesentlich kompakteren Dimensionen möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Raumfahrt, Sauerstoff, Tauchen
Quelle: popsci.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2014 11:28 Uhr von Rechtschreiber
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Geil!
Kommentar ansehen
02.10.2014 11:37 Uhr von Shifter
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
interesant bei solchen sachen ist immer das diverse SciFi bücher oder comics exakt diese erklärung für ihre geräte bieten
Kommentar ansehen
02.10.2014 12:06 Uhr von jpanse
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Shifter
I.d.R. Ist die Physik in vielen SF Serien und Filmen eine weiterentwicklung unserer aktuellen Physik unter berücksichtigung des ein oder anderen Naturgesetzes...

Das meiste ist nicht einfach frei Erfunden...

Klar biegt man sich das ein oder andere zurecht, aber das ist ja fast zu vernachlässigen...gut hier und da gibt es schon das ein oder andere Problem was man sich heut nichtmal vorstellen kann zu lösen...aber was nicht ist....
Kommentar ansehen
02.10.2014 21:25 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
*Räusper*
nun blaupunkt123 die Automatischen Türen in Star Trek sind aber in der Lage zu erkennen ob du wirklich hindurch willst oder nur davor stehst.... Das können unsere Türen noch nicht ;)
Wahrscheinlich war das ein Subprogramm des Hauptcomputers zur verhaltenserkennung. ;)
Kommentar ansehen
02.10.2014 22:46 Uhr von fraro
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wollte mir gerade einen guten Schnorchel kaufen - dann warte ich eben noch etwas damit.

;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?