02.10.14 10:42 Uhr
 138
 

Ukraine: Regierung soll gezielten Beschuss von Wohnvierteln zugelassen haben

Nachdem in der ostukrainischen Stadt Donezk eine Schule vom Artilleriebeschuss ukrainischer Streitkräfte getroffen wurde, SN berichtete bereits, wurde nun bekannt, dass die Angriffe wohl mit Mehrfachraketenwerfern des Typs "Uragan" durchgeführt wurden.

"Die Raketenwerfer haben eine Reichweite von bis zu 40 Kilometern. Es war ein gezielter Beschuss von Wohnvierteln aus der Ferne", so der Vizepremier der "Donezker Volksrepublik, Andrej Purgin.

Außerdem habe die Regierung in Kiew ihre Einheiten nicht im Griff, so der Premier der "Donezker Volksrepublik, Alexander Sachartschenko.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Ukraine, Beschuss
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2014 15:31 Uhr von Stray_Cat
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses "Zulassen" passiert nun schon seit Monaten.
Kommentar ansehen
02.10.2014 15:59 Uhr von ralf.h1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja nunmal gar nicht neu.
Swoboda und der Rechte Sektor haben ja ethnische Säuberungen angekündigt, das Russische wird ausgerottet. Interessiert die Bundesregierung aber gar nicht, das sind ja die Guten.
Kommentar ansehen
02.10.2014 20:07 Uhr von creek1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Ukraine kommt es auch vermehrt zur Lynchjustiz an russisch Stämmige Zivilisten die nur ihren Mund aufmachen und ihre Sprache sprechen.
Der Westen ist Total blind auf dem Ukraine Auge und läßt denen alles durchgehen.
Auf der Krim gab es damals genau 2 Tote. Einen Russen und einen Ukrainer. Beide wurden von einen jungen verblendeten Heckenschützen aus Kiew getötet.
Man wollte wohl eine bewaffneten Konflikt anzetteln.
Genau das ist auch das Ziel der Ukraine.
Man will Russland unbedingt in einen Krieg ziehen und erwartet dann natürlich Hilfe vom großen Freund aus Übersee.
Die Ukraine ist wie ein kleiner Köter der dir ans Bein pinkelt und wenn du ihn denn verjagst holt er den großen römischen Kampfhund.

[ nachträglich editiert von creek1 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?