02.10.14 10:36 Uhr
 60
 

EU-Kommission: Beihilfen für Nürburgring unzulässig

Der Nürburgring hat staatliche Finanzhilfen in Höhe von fast einer halben Milliarde Euro zu Unrecht erhalten.

Nach Ansicht der EU-Kommission waren die Beihilfen des Landes Rheinland-Pfalz für die Rennstrecke, den Freizeitpark und die Hotels am Nürburgring unzulässig, weil sie den damaligen Eigentümern einen ungerechtfertigten Wettbewerbsvorteil verschafften.

Der Käufer der weltbekannten Rennstrecke in der Eifel, der Automobilzulieferer Capricorn, müsse jedoch nicht für die Rückzahlung der Beihilfen haften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Kommission, EU-Kommission, Nürburgring
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetguru verrät: So steigert man die Reichweite einer Webseite
Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN