02.10.14 10:30 Uhr
 64
 

Kampf gegen Ebola: Bundesregierung beruft Ebola-Beauftragten

Die Bundesregierung will mit der Ernennung eines Ebola-Beauftragten ihre Hilfe für die betroffenen afrikanischen Staaten international stärker abstimmen.

Den Posten übernehme der frühere Leiter des Krisenreaktionszentrums des Auswärtigen Amtes und jetziger Botschafter in Venezuela, Walter Lindner.

Vorgesehen ist der Aufbau einer Luftbrücke nach Westafrika und ein mobiles Krankenhaus. Zu Einsätzen in den Krisengebieten haben sich bereits mehr als 6.000 Freiwillige gemeldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kampf, Bundesregierung, Ebola
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Knapp 4.000 weitere Staatsbedienstete entlassen
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau
Erdogan tritt wieder der AKP bei und will dort Vorstand werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2014 10:39 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Eben gelesen, das Australien seine Ebolahilfe auf 12,5 Millionen aufstockt.
Nochmal, 12,5 Millionen!
Wieviele Abermilliarden hat man weltweit rausgeschmissen, damit die Banksters nicht arbeitslos wurden?
Aber stimmt, Ebola trifft ja bis jetzt nur die Ärmsten, da müssen dann z.B. 12,5 Millionen von Australien reichen.
Zu Deutschland:

Die Bundesregierung will mit der Ernennung eines Ebola-Beauftragten ihre Hilfe für die betroffenen afrikanischen Staaten international stärker abstimmen.

Weil das mit dem Ebola-Ausbruch ja auch gestern erst angefangen hat, muss man der deutschen ReGierung schon ein reflexhaftes Agieren zu Gute halten(Sarkasmus)!

Vorgesehen ist der Aufbau einer Luftbrücke...

Woraus, Papierfliegern? Der Rest is doch kaputt!

Mein Dank und Respekt geht an die 6000 Freiwilligen, die wirklich etwas tun wollen, und werden, unter Einsatz ihres Lebens.
Im Gegensatz zur BundesreGierung.
Kommentar ansehen
02.10.2014 12:22 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schau mal schnell nach..... ufff, glaub bei mir an der Türschwelle sammeln sich noch keine Erreger...

Ich sollte mich aber vorsorglich mal informieren, mein Nachbar hatte grad eben so seltsam gehustet....

So, ironie mal zu Ende.

Und wo ist EheC? Wo ist das Dioxin? Wo ist das Gammelfleisch? Wo ist SARS? Und wo ist EFSM? ...naja, ironie war doch nicht ganz zu Ende.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?