01.10.14 17:36 Uhr
 492
 

Niederlande: Königin Maxima öffnete neues Mikroben-Museum in Amsterdam

Königin Maxima hat am gestrigen Dienstag das neue Mikroben-Museum "Micropia" in Amsterdam geöffnet. Das Museum gehört zum "Artis"-Zoo. Es ist das einzige Museum in der Welt, in dem die Besucher das Leben auf mikroskopischem Niveau betrachten können.

Im Museum kann man Viren, Pilze, Bakterien und andere Kleinstlebewesen unter dem Mikroskop betrachten. Auch gefährliche Viren wie Ebola, HIV und Pocken können besichtigt werden, allerdings nur unter massiven Sicherheitsvorkehrungen, damit kein Besucher gefährdet wird.

Die Idee für das Museum hatte "Artis"-Direktor Haig Balian bereits 2003. Die Exponate können unter anderem mittels riesiger 3D-Viewer betrachtet werden. An einer Wand befindet sich außerdem eine Installation mit Petri-Schalen - darin enthalten: die Fäkalien diverser Lebewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Niederlande, Amsterdam, Königin, Maxima
Quelle: nltimes.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Star Wars": Roman enthüllt weiteres Leben von Jar Jar Binks
Europeana: Hier kann man digitalisierte Liebesbriefe aus dem Ersten Weltkrieg abtippen
Graphic Novel "Watchmen" wird Teil des neuen DC-Universums werden