01.10.14 17:31 Uhr
 828
 

Empörung im Netz: Buddhistischer Klostervorstand posiert mit iPhone6 auf Facebook

Entrüstung lösten Bilder eines buddhistischen Klosterleiters auf seiner Facebookseite aus. Die Zeitung "Than Nien online" hatte die Fotos des sonst als bescheiden geltenden Mönchs veröffentlicht.

Aus den Aufnahmen ging der Besitz eines Smartphone von Apple, das iPhone 6, eindeutig hervor. Nach dem Erscheinen des Online-Artikels erfolgten wütende Proteste. Ein solcher Besitz kollidiert mit einem erwarteten Lebenswandel eines Mönchs und dem eines kargen Klosterlebens.

Daraufhin kritisierte der inzwischen informierte Ordensvorstand den Klosterleiter, der dann die Fotos aus der Facebookseite entfernt hat. Als entschuldigende Erklärung gab er gegenüber seinem Orden an, er habe das iPhone 6 von einem Gläubigen geschenkt bekommen und dieses nun wieder zurückgegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Facebook, Netz, Empörung
Quelle: merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot