01.10.14 17:26 Uhr
 1.663
 

NASA - gigantische Mega Sonneneruption beobachtet

Am 23. April 2014 ereignete sich im Doppelsternsystem "DG Canum Venaticorum" die bislang größte Sonneneruption die jemals aufgezeichnet wurde. Experten schätzen die Eruption rund 10.000-mal stärker als die größte Sonneneruption unserer Sonne im November 2003.

Damals kam es auf unserer Sonne zu einer Eruption der Stärke X45. Die jetzt registrierte Eruption im Doppelsternsystem erreichte einen Spitzenwert von X100.000. Diese Flares sind Röntgenemission, die entstehen, wenn sich Magnetfelder verwirbeln und die so aufgebaute Energie explosionsartig entweicht.

Dabei erreichte der Mega-Flare unglaubliche Temperaturen von rund 200 Millionen Grad Celsius und war somit mehr als 12 Mal heißer als das Zentrum unserer Sonne. Ähnlich wie bei großen Erdbeben gab es noch elf Tage lang kleinere "Nachbeben" bzw. Eruptionen. Das ganze Flare-Event dauerte 20 Tage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Helios25
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Mega, Sonneneruption
Quelle: sonnen-sturm.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2014 17:42 Uhr von LennartXXL
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Giga & Mega sind als Kombination ehr ungünstig.
Kommentar ansehen
01.10.2014 17:49 Uhr von Helios25
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ LennartXXL : Habe ich leider zu spät bemerkt... ;-)
Kommentar ansehen
01.10.2014 17:52 Uhr von rftmeister
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
In dem o.g. Doppelsternsystem kann sich keine
Sonneneruption ereignet haben, da es nur eine Sonne gibt.
Sonne ist nur der Name den wir "unserem" Zentralgestirn gegeben haben.

Gigantisch und Mega finde ich etwas übertrieben.
Hypergalaktisch wäre angebrachter :-D

[ nachträglich editiert von rftmeister ]
Kommentar ansehen
01.10.2014 20:39 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich hat die Sonne hier auf Erden dem einen oder anderen schon zu intensiv aufs Hirn gebrannt, das würd hier vieles erklären!!!
Kommentar ansehen
02.10.2014 07:29 Uhr von STN
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wir haben überhaupt sehr viel Glück

Ruhiger G Stern
Keine Sterne im Umkreis von 100 Lichtjahren die zur Supernova werden können
Keine Neutronensterne in der Nähe
Ein "aufgeräumtes" und stabiles Sonnensystem....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?