01.10.14 16:23 Uhr
 742
 

Kleine Kombis: VW will nicht, Skoda profitiert mit dem neuen Fabia Combi

Vom VW Polo gibt es keinen Kombi, dann darf eben Konzerntochter Skoda einen herstellen. Zeitgleich mit der Limousine präsentieren die Tschechen nun die Combi-Variante des überarbeiteten Kleinwagens Fabia.

Der glänzt mit einem Ladevolumen von maximal 1.395 Litern, was jedoch rund 90 weniger sind als bei aktuellen Modell.

Bei den Motoren haben geneigte Käufer die Wahl zwischen drei Diesel- und drei Benzinvarianten. Serienmäßig fährt stets eine Start-Stopp Automatik mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Kombi, Skoda
Quelle: firmenauto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2014 17:11 Uhr von surfer17m
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sehr schade, ich war sehr interessiert an einem Polo Kombi nachdem ich erste Bilder gesehen hatte. http://data.motor-talk.de/...
Kommentar ansehen
01.10.2014 18:57 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
gibts den eigentlich auch als RS wieder?
Kommentar ansehen
01.10.2014 22:57 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nimm halt nen Ibiza, wenn du nichts Osteuropäisches haben willst ;)

Den Ibiza gibts nämlich auch weiterhin als Kombi, dort ST genannt.
Kommentar ansehen
02.10.2014 10:51 Uhr von eugler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht was die Hersteller im Moment umtreibt. Überall wird nur noch das maximale Kofferraumvolumen angegeben. WIll ich einen Transporter oder einen 4/5-Sitzer kaufen. Es ist zum Teil wirklich aufwendig das echte Kofferraumvolumen überhaupt aufzufinden.

Die Werbung bietet immer weniger brauchbare Infos. Und da wundert man sich, dass Systeme wie Ad-Blocker oder Video-Aufzeichnung mit automatischer Ausblendung von Werbung entwickelt werden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?