01.10.14 15:28 Uhr
 123
 

Nordhausen: Verkehrsunfall verursachte Sachschaden in Höhe von über 4.000 Euro

Auf der Straße der Opfer des Faschismus in Nordhausen (Thüringen) ereignete sich am gestrigen Dienstag ein Verkehrsunfall.

Als ein 60-jährige Golf-Fahrer nach links in sein Grundstück abbiegen wollte, wurde er noch von einem dahinter fahrenden Opel überholt, wodurch es zur Kollision beider Fahrzeuge kam.

Beide Autos wurden dabei beschädigt, der Sachschaden beträgt über 4.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FraxinusExcelsior
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Verkehrsunfall, Höhe, Sachschaden, Nordhausen
Quelle: thueringer-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2014 15:43 Uhr von TieAss
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Nahezu jeder Unfall mit zwei beteiligten Kraftfahrzeugen verursacht einen Schaden von über 4.000 €... ob das jetzt eine weltbewegende News ist, wage ich zu bezweifeln...
Kommentar ansehen
01.10.2014 23:00 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eben. Zwei verkratzte Front- bzw- Heckschürzen kommen je nach Fahrzeug schon auf mindestens 1000€, meist noch einiges mehr.

Und wenn eines oder beide Autos auch noch Metalliclack drauf hat, was fast schon Standard ist, wirds erstmal richtig teuer...
Kommentar ansehen
03.10.2014 09:05 Uhr von Lord Cybertracker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mag vielleicht daran liegen das manche Fahrzeugführer verlernt haben was sie früher gelernt haben.
1. Blinken dann bremsen.

Wie oft sehe ich das. Bremsen ohne Grund und dann wenn fast stehen blinken.

Wahrscheinlich war das so ein Fall.
Gebremst der hinterher fahrende dachte will anhalten, überholt und schon bumst es.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote für viele Diesel ab 2018 beschlossen
US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?