01.10.14 14:31 Uhr
 7.565
 

Barack Obama erklärt sich und Amerika zum "Anführer der Welt"

US-Präsident Barack Obama hat sich in einer offiziellen Ansprache zur Stellung Amerikas in der Welt und den Umgang seines Landes in aktuellen Krisengebieten geäußert. Darin sagte Obama, dass die USA unter seiner Leitung die "Führung der Welt" übernommen hätte.

Die Führung der USA, so betonte Obama weiter, wären eine "Konstante" in einer ansonsten nicht sicheren Welt. Alle Amerikaner hätten das "Vermächtnis der Freiheit" zu tragen.

Der amerikanische Präsident erklärte, dass man gegen ein aggressives Verhalten Russlands genauso vorgehen würde, wie gegen die Terroristen des IS im Nahen Osten. Weiterhin werde man sich im Kapmf gegen Ebola und die Klimaerwärmung engagieren. Die USA setze bei allen Vorhaben auf seine Verbündeten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mich_selbst
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, Barack Obama, Amerika, Anführer
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2014 14:32 Uhr von TinFoilHead
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Und, kommt vielleicht noch irgendwas Neues?
Kommentar ansehen
01.10.2014 14:41 Uhr von Schoengeist
 
+139 | -4
 
ANZEIGEN
Als Psychose bezeichnet man eine schwere psychische Störung, die mit einem zeitweiligen weitgehenden Verlust des Realitätsbezugs einhergeht.
Kommentar ansehen
01.10.2014 14:47 Uhr von Jerryberlin
 
+4 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.10.2014 14:55 Uhr von r3vzone
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Die Führung übernimmt im Regelfall auch immer die Verantwortung. Also von mir aus..
Unsere Merkel wirkt da schon Recht "blass" neben Obama.
Kommentar ansehen
01.10.2014 14:56 Uhr von Zilk
 
+81 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja.. nen Führer hatten wir auch mal...
Kommentar ansehen
01.10.2014 14:57 Uhr von PakToh
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Schoengeist, Nein nein, das nennt der Amerikaner "Patriotismus" - passt also auf die Definition ziemlich genau ;)
Kommentar ansehen
01.10.2014 15:10 Uhr von Ruthle
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
"Kapmf"?
Kommentar ansehen
01.10.2014 15:18 Uhr von blaustich
 
+37 | -1
 
ANZEIGEN
Ich vermute, Obamas Spin-Doctor wollte sich an Obama rächen.
Welches Motiv könnte er sonst haben, so viel Stuss zu fabrizieren?

Lächerlicher geht´s anscheinend immer.
Nein, möchtegern Führer Obama, ich lehne ihre Führung und die Führung der USA ab.
Kommentar ansehen
01.10.2014 15:27 Uhr von Shifter
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.10.2014 15:56 Uhr von CrazyWolf1981
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn er gegen Terror vorgehen will sollte er in seinem Land mal mit der Waffenlobby aufräumen. Wieviele Menschen und vor allem Kinder kamen durch diese Waffennarren schon ums Leben? An so einer Schadensbilanz müssen auch islamische Terroristen lange stricken.
Kommentar ansehen
01.10.2014 16:16 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.10.2014 17:34 Uhr von :raven:
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Na da haut der Friedensnobelpreisträger ja ganz schön in die Tasten....
Kommentar ansehen
01.10.2014 17:39 Uhr von sv3nni
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Kriegspraesident mit Friedensnobelpreis - ist echt der Hohn. Grad erst neue A-Waffen fuer $1 Bio bestellt.
Kommentar ansehen
01.10.2014 17:50 Uhr von Shalanor
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Wir sind die Nummer 1! WIR schaffen alles! WIR sind die besten!

Aber wir hoffen auf unterstützungen unserer Verbündeten weil alleine kriegen wirs doch iwie garnicht hin und es sit zu teuer.
Kommentar ansehen
01.10.2014 18:31 Uhr von turmfalke
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ein A....loch und nicht der mächtigste Mann der Welt, genau wie sein Pleitestaat, total ÜBERFLÜSSIG!
Kommentar ansehen
01.10.2014 18:51 Uhr von magnificus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt sicher Fälle, wo die USA der "Retter" waren. Aber die Grütze "hinterher ist man immer schlauer" kann man sich sparen. Denn das muss man wollen.
Kommentar ansehen
01.10.2014 19:12 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Tja, dummerweise hat er objektiv betrachtet sogar Recht. Keine andere Nation hat die Möglichkeien der USA. Die einzige Alternative wäre China, und da wären mir die USA schon lieber.
Kommentar ansehen
01.10.2014 19:50 Uhr von LucasXXL
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habs gewusst. Hitler 2.0
Kommentar ansehen
01.10.2014 19:58 Uhr von derby11
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn einem die Macht zu Kopfe wächst.....................................
Kommentar ansehen
01.10.2014 20:24 Uhr von Schmollschwund
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Starstalker

"Fakt ist, dass die USA bei den meisten Krisen voraus gehen"

Das Problem nur: Wenn da ein Haus steht in das man rein will, dann besorgt man sich vorher einen Schlüssel und/oder zumindest die Erlaubnis des Besitzers. Man nimmt nicht einfach einen Baseballschläger und haut ringsrum die Fenster ein. Besonders schräg wird es dann, wenn ich mich dann im Winter wundere, warum die Besitzer bei mir vor der Türe stehen: Sie frieren.

"Nun mag man darüber streiten wer nun wie zum Entstehen der IS beigetragen hat."

Kann man nicht.


"Von den anderen Ländern, die gerne mal die Führungsrolle für sich beanspruchen, z.B. China, Russland oder auch Indien, sieht man dort niemanden."

Ist ja auch kein Wunder. Die fangen ja auch keinen Krieg mit anderen Ländern an. Die helfen wirtschaftlich, zwar auch ein wenig zweifelhaft, aber immerhin nicht mit Waffen.

"Wer sonst ist denn bereit auf der Welt Verantwortung zu übernehmen, und vor allem auch die Kosten zu tragen?"

Es geht nicht um Verantwortung. WACH AUF! Es geht um die Sicherung der, wie man bei der Nato so gerne sagt, strategischen Rohstoffversorgung. Und im Zweifelsfall: Wer den Größten hat, der hat das sagen.

"Man mag ja die Führungsrolle der USA diskutieren, aber dann muss man auch alternative Ideen haben. "

Es gibt nur den "Amerikanischen Traum" siehe; "wer den Größten hat"

Und die Probleme in Afrika sind nicht deshalb unsere Probleme, weil ein Haufen Flüchtlinge jeden Tag kommen. Es ist unser Problem, weil wir es wegen unserem Konsum (Jaaaa, auch Apple, Samsung und was weiß ich, gehören dazu) gar nicht zu lassen, dass sich da unten was ändert. Von der Lebensmittelüberproduktion hier mal ganz zu schweigen.
Kommentar ansehen
01.10.2014 20:29 Uhr von Humpelstilzchen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der gute Mann hat sich in der letzten Zeit ein wenig verändert!
Er ist wesentllich angespannter und bestimmender geworden! Erinnert mich an jemanden, der zuviel Speed intus hat und meint, er könne Bäume ausreißen!

Eine Weltherrschaft im Sinne eines einzigen "Despoten" wird es nie geben, weil das funktioniert nicht!
Es wird letztlich nur über einen Zusammenschluss, einer Union funktionieren, in der Alle gleiches Recht und gleiche Mitsprache haben!
Ansonsten geht garnix!!!

Und ansonsten ist das nur der nächste Akt, die nächste Etappe des gallopierenden Wahnsinns, den gewisse Leute in gewissen "Ständen" für das Schauspiel vorgesehen haben!
Doch erstens kommt anders, zweitens als man denkt!
Manchmal kommt der mir vor, als wäre er von einer "Macht" ferngesteuert!!!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
01.10.2014 20:45 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Prime

Kriege stehen nicht zur Debatte, sondern das generelle Auftreten. Schau dir mal an wie China sich verhält (Senkaku-Inseln, seltene Erden, illegale Waffenexporte, Aufkaufen halb Afrikas). Außerdem hat China (noch) nicht die Möglichkeiten einer Intervention überall auf der Erde. Und Gott gnade der Welt, wenn sie sie haben.
Kommentar ansehen
01.10.2014 22:19 Uhr von Peter323
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hochmut kommt vor dem Fall
Kommentar ansehen
01.10.2014 22:21 Uhr von Floppy77
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Freiheit...die Gründerväter würden gegen die heutige Regierung in den Krieg ziehen.
Kommentar ansehen
01.10.2014 22:50 Uhr von Rongen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mich freut das so viele diesem Irrsinn nicht folgen.

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?