01.10.14 13:02 Uhr
 378
 

Kritik an "HealthKit"-App von Apple: Menstruation wird ignoriert

Mit dem Betriebssystem iOS8 kann man auf dem neuen iPhone auf Apple die Gesundheitsapp "HealthKit" verwenden.

Über die Software lassen sich viele Dinge im Körper überwachen, wie Alkohol im Blut, die Größe von Kindern, Herzfrequenz, Blutzucker oder Cholesterin.

Doch für Frauen fehlt ein entscheidendes Ding, denn die Menstruation wird völlig ignoriert, so dass weibliche Kunden sich nun massiv beschweren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kritik, Apple, App, Menstruation, HealthKit
Quelle: huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2014 13:07 Uhr von HumancentiPad
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Wollen die das Apple ihnen sagt wann sie menstruieren sollen?
Oder das Blut untersuchen?
:)
Kommentar ansehen
01.10.2014 13:22 Uhr von ar1234
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke mal für manche Frauen ists wichtig, sich irgendwo zu notieren, wann sie mit der nächsten Regel zu rechnen haben. Ne Regel heißt ja nicht nur, dass n OB rein kommt und gut. Manche Frauen haben auch regelmäßig diverse Beschwerden bei der Regel. Wer ne Freundin oder Frau hat und sich für ihr Wohlbefinden interessiert lernt das schnell. Wenn da schon so ne Gesundheits-App mit den oben genannten Dingen da ist, sollte sie eigentlich auch zumindest nen Menstruationskalender haben.
Kommentar ansehen
12.10.2014 21:52 Uhr von iMac2012
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es fehlen auch unteranderem Daten wie Impfungen für den Notfallpass.In Letzter Zeit wirkt manche Software von Apple nicht wirklich durch dacht.Und auf andere Bereiche Vernachlässigt man und wird langsam zu einem Normalen Unternehmen. Software die mal für Profis waren und die den Konzern eins dazu verhalfen Groß zu werden gestrichen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?