01.10.14 12:43 Uhr
 14.645
 

Reese Witherspoon bestand auf echten Sex in Film "Wild"

Die Schauspielerin Reese Witherspoon hatte in ihrem neuen Film echten Sex, wie sie nun verrät.

"Ich wollte, dass es wahrhaftig, dass es roh und dass es real ist", so die 38-Jährige.

In dem Film "Wild", den sie selbst produzierte, spielt Whiterspoon eine Frau, die sich auf eine Wildwanderung macht und bei diesem Selbstfindungstrip Erfahrungen mit Drogen und One-Night-Stands macht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Film, Wild, Reese Witherspoon
Quelle: t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2014 13:43 Uhr von Marco Werner
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Die hat doch nur gehofft,daß sie auch echten Stoff kriegt,wenn sie echten Sex abliefert :-D
Kommentar ansehen
01.10.2014 13:47 Uhr von Doloro
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Na, die hat´s ja scheinbar nötig. Tolle Werbung für den Film.

http://media-cache-cd0.pinimg.com/...
Kommentar ansehen
01.10.2014 13:48 Uhr von Bosshaft
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
War eine meiner besten Nebenrollen. Danke Reese :)
Kommentar ansehen
01.10.2014 16:50 Uhr von Truth-Hahn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Billige Promo Aktion und warscheinlich eine Lüge.
Kommentar ansehen
01.10.2014 18:54 Uhr von damokless
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann man glauben, muss man aber nicht.

In jedem Fall aber bestimmt eine gute PR.
Kommentar ansehen
01.10.2014 18:55 Uhr von das_opimon
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns jetzt noch stimmen würde, wäre es ja wenigstens eine Nachricht.
Aber dem ist nicht so. Hier ist aufgrund schlechter Übersetzung ein Zitat von ihr komplett falsch verstanden worden.

Siehe hierzu den Eintrag von Bildblog:
http://www.bildblog.de/...
Kommentar ansehen
01.10.2014 19:33 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn sie das machen will, von mir aus. Auf yahoo steht dazu auch, dass sie extra einen Hypnotiseur beauftragt haben soll.

DAS find ich dann krank. Entweder sie kann´s oder sie kann´s nicht. Aber sich dann extra für diesen Film zu überwinden wo am Ende doch ohnehin niemand sehen wird, ob´s echt oder nicht war...naja...
Kommentar ansehen
01.10.2014 20:07 Uhr von Cassiopeia711
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ihr mann und die drei kinder finden das sicher klasse
Kommentar ansehen
01.10.2014 20:22 Uhr von Fishkopp
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Hmmm Reese Witherspoon, wenn ich mit der den Kasper wegstecken würde könnte ich irgendwie ständig nur an dieses Monsterkinn denken. Wenn man die mit den Füßen im Kofferraum einhackt kan man damit ein Feld pflügen ^^
Kommentar ansehen
01.10.2014 23:12 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Fotobeweis?
Kommentar ansehen
02.10.2014 00:25 Uhr von fox.news
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
kann doch auch sein, daß sie mit ihrem Mann gedreht hat?

("body doubles" sind in Hollywood doch relativ üblich. vielleicht hat sie einfach ihren Mann als genau das vorgeschlagen?)
Kommentar ansehen
02.10.2014 11:53 Uhr von onecryeu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder lustig wie alle auf den Zug aufspringen.
http://bit.ly/...

Zitat auszug aus Bildblog
Inzwischen findet man die Story (mal im Newsticker, mal als redaktionell bearbeiteten Beitrag) unter anderem bei Stern.de, „Focus Online“, Welt.de, Tagesspiegel.de, „RP Online“, oe24.at, Bunte.de, den Online-Auftritten von n-tv, N24, der „Berliner Zeitung“, der „Passauer Neuen Presse“, den „Ruhrnachrichten“, des „Merkur“, des „Schwarzwälder Boten“, der „Intouch“, der „Augsburger Allgemeinen“, des „Kölner Stadt-Anzeigers“ und der „Abendzeitung“.

Der Haken ist aber: Das stimmt alles gar nicht.

In dem „Vogue“-Interview, auf das sich Bild.de und die dpa berufen, sagt Witherspoon lediglich:

“I just didn’t want to hear, ‘Oh, we don’t want to see Reese have sex. . . . Oh, can we not have any profanity?’ ” says Witherspoon. “I wanted it to be truthful, I wanted it to be raw, I wanted it to be real.”

Das bedeutet aber keinesweg, dass sie echten Sex hatte. Es sollte nur auf der Leinwand echt wirken.
----
Aber es ist faszinierend..Und erschreckend zugleich, hier geht es um was belangloses, aber wenn irgendein spinner, real verkündet die Usa greifen Russland atomar an und alle medien berichten darüber möchte ich nicht wissen was los ist.. und wenn alles in schutt und asche liegt, kommt Herr Springer.. "ups das war nur spässchen"
--
(Das beispiel ist überzogen, aber wie schnell falschmeldungen auch von grossen namenhaften Agenturen ungefilter übernommen werden ist erschreckend.. damit meine ich nicht shortnews.. ^^ )
Kommentar ansehen
04.10.2014 04:57 Uhr von HerbertMittermayer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pfff.....wer´s glaubt wird PR Manager.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?