30.09.14 13:54 Uhr
 720
 

Kanzlerin warnt Zeitungsverleger: "Setzen Sie die Substanz nicht aufs Spiel"

Beim Zeitungskongress des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) in Berlin war auch die Bundeskanzlerin zu Gast.

Angela Merkel warnte in ihrer Rede die Verleger: "Die Verleger sollten gerade nicht der wirtschaftlichen Versuchung erliegen, durch massive Einsparungen im redaktionellen Bereich die Substanz aufs Spiel zu setzen".

Die Printmedien dürften ihre Qualitätsstandards nicht aufs Spiel setzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Angela Merkel, Warnung, Substanz, Printmedien
Quelle: wuv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sind Sie Feministin": Frage bringt Angela Merkel auf Frauengipfel ins Stottern
TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz findet am 3. September statt
Laut Insider: Angela Merkel musste Donald Trump mehrfach die EU erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2014 14:06 Uhr von tutnix
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
merkel kommt mal wieder mindestens 10 jahre zu spät ;).
Kommentar ansehen
30.09.2014 14:24 Uhr von ar1234
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Heute machen zentrale Dienste, wie Reuters, die Nachrichten. Daher sieht und hört man oft in vielen Sendern genau das Gleiche.

http://www.hornoxe.com/...
Kommentar ansehen
30.09.2014 14:47 Uhr von Bobbelix60
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Auch qualitativ gut verpackte Scheiße ist und bleibt Scheiße, Frau Merkel.

Hab mir schon ewig keine Zeitung mehr gekauft.
Kommentar ansehen
30.09.2014 17:31 Uhr von kniekehle
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@newsleser
AUF der Software ist was drauf? Nicht schlecht, muss ich mir mal genauer angucken.
Kommentar ansehen
30.09.2014 18:47 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN