30.09.14 13:52 Uhr
 139
 

Zweibrücken: Geldautomat wurde in die Luft gejagt

In der Nacht von Montag auf Dienstag haben bislang unbekannte Täter in einer Bankfiliale einen Geldautomaten zerstört.

Der Geldautomat, welcher im Vorraum einer Bankfiliale im Zweibrücker Vorort Gersweiler stand, wurde gesprengt.

Noch ist nicht geklärt, ob die Geldkassette entwendet wurde und wie der Tatablauf war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Luft, Geldautomat, Zweibrücken, Sprengen
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2014 14:08 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Den Tatablauf kann man sich denken. Täter gehen in den Vorraum, montieren den Sprengsatz zünden ihn und machen schleunigst, das sie aus der Reichweite des explodierenden Sprengkörper kommen. Nach der Detonation halten sie Ausschau, ob noch alles still ist, gehen wieder in den Vorraum schauen sich das Ganze an und machen Lange Gesichter, weil das Geld in Brand geraten ist. Das wäre wenigstens ein gutes Ende.
Kommentar ansehen
01.10.2014 14:28 Uhr von Oberprolet
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat Gersweiler mit Zweibrücken zu tun ?
Geographiekenntnisse nicht vorhanden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?