30.09.14 13:07 Uhr
 1.573
 

Nach "Bendgate"-Berichten: Apple schickt "Bild"-Zeitung keine Testgeräte mehr

Die "Computerbild" hatte zum neuen iPhone 6 ein Video gezeigt, in dem die neuen Geräte sich leicht verbiegen lassen.

Apple reagierte verschnupt auf die "Bendgate"-Berichte und straft den gesamten Axel-Springer-Konzern nun deshalb ab.

Springer-Medien werden von Apple zukünftig nicht mehr mit Testgeräten beliefert und bekommen auch keine Einladungen mehr zu Apple-Events. "Compuerbild" reagierte darauf mit dem Twitter-Hashtag "#Kindergarten".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bild, Apple, Zeitung, Springer-Verlag
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2014 13:11 Uhr von ar1234
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Eine höchst "professionelle" Art, dieses Problem zu behandeln. Die Computerbild hat den Hashtag richtig gewählt.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
30.09.2014 13:37 Uhr von PakToh
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, darf die Springer-Presse sich nicht wundern - zumal sie nicht gerade Garanten für "Qualitätsjournalismus" sind *hust* ComputerBILD *hust*
Und Testen können Sie die Geräte ja immer noch, müssen sie nur jetzt auch bezahlen...
Kommentar ansehen
30.09.2014 13:43 Uhr von BastianSander
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
RICHTIG so, die Bild mit Ihrer negativen Berichterstattung. So was kann Unternehmen stark schädigen und es ist der richtige Schritt. Aber nein bei Apple dürfen ja alle drauf hauen.

@ar1234
Die Bild besitzt natürlich eine höchst "professionelle" Art aus Mücken Elefanten zu machen und kleinste Probleme immer hoch zu spielen!
Kommentar ansehen
30.09.2014 13:47 Uhr von Brain.exe
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat Computerbild ja endlich mal recht, sie sind ein Kindergarten.
Kommentar ansehen
30.09.2014 15:01 Uhr von r3vzone
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Bendgateproblem mag ja für etwas Wirbel gesorgt haben, aber ich würde auch niemanden meine Produkte zuschicken wollen um zu sehen, wie diese zur Publicity der Öffentlichkeit krampfhaft misshandelt werden.
Kommentar ansehen
30.09.2014 16:34 Uhr von onkelmihe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, seien wir doch mal ehrlich: der Eine kann dem Anderen ohne Probleme die hand reichen ;-)!
Kommentar ansehen
30.09.2014 16:40 Uhr von Klaus_Schuppenpetter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz schön viel Wind für 9 verbogene IPhone 6 plus!

Laut Apple sind nur 9 der IPhone 6 plus Geräte durch längeres Sitzen verbogen. Siehe hier: (http://www.maclife.de/...)

Ich halte die "Springerpresse" nicht gerade für eine seriöse Quelle. Deshalb kann ich die Reaktion Apples nachvollziehen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?