30.09.14 12:15 Uhr
 2.638
 

Battlefield 4: Ex-Entwickler spricht über die Rolle von EA

Tim "stormonster" Kjell, der an Spielen wie Medal of Honor und zuletzt Battlefield 4 beteiligt war, spricht jetzt via Reddit unter anderem über die Rolle von EA während der Entwicklungsarbeit.

So soll EA zwar keinen Einfluss auf die Entwicklungszeit von Battlefield 4 ausgeübt haben, jedoch hätte das die EA-Marketing-Abteilung der Community Ingame-Gegenstände versprochen, von denen die Entwickler nichts wussten und von der Community selbst erst erfahren hätten.

Des Weiteren kritisiert er die mangelnde Planung und die Verkomplizierung verschiedener Prozesse, die das Spiel trotz fünfmonatiger Testphase unter Beteiligung von 70-80 Mitarbeitern hätten besser werden lassen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: th3_m0l3
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ex, Rolle, Entwickler, EA, Battlefield, Battlefield 4
Quelle: pcgameshardware.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2014 16:34 Uhr von fuDDel@
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"jedoch hätte das die EA-Marketing-Abteilung der Community Ingame-Gegenstände versprochen"

Auch wenn der Satz etwas holprig ist....
Das kennt man doch überall so, der Verkäufer/Marketing Fuzzi rennt los und verspricht alles um die Kunden zu holen. Und der es umsetzen soll steht dann hinterher dumm da.

*kopf -> tisch*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?